Show Less
Restricted access

Die Kollisionsnormen der neuen EU-Erbrechtsverordnung

Series:

Marion Greeske

Diese Arbeit behandelt das dritte Kapitel der EU-Erbrechtsverordnung, in dem die Kollisionsnormen auf dem Gebiet des Internationalen Erbrechts auf europäischer Ebene neu gefasst und vereinheitlicht werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die inhaltlichen Neuerungen aus deutscher Sicht, insbesondere die Ablösung der Staatsangehörigkeit als primäres Anknüpfungsmoment durch den gewöhnlichen Aufenthalt sowie die Schaffung einer erbrechtlichen Rechtswahl. Zudem befasst sie sich mit allgemeinen internationalprivatrechtlichen Themen wie dem Vorrang des Einzelstatuts, dem Renvoi und dem ordre public. Sie stellt außerdem die Abstimmung zwischen Erb- und Güterrechtsstatut auf europäischer Ebene dar.
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Extract

A.  Entstehungsgeschichte und Bedeutung der Erbrechtsverordnung sowie Aufgabenstellung der Arbeit

I.  Die Praktische Bedeutung der Erbrechtsverordnung

II. Überblick über die Entstehungsgeschichte der Erbrechtsverordnung

III.Aufgabenstellung der Arbeit

B.  Die Kollisionsnormen der neuen EU-Erbrechtsverordnung und ihre Bedeutung für die Verwirklichung eines europäischen Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.