Show Less
Restricted access

Innenansichten zur Wissenschaftsgeschichte

Vorläufige Bilanz eines Literaturwissenschaftlers

Series:

Rainer Rosenberg

Ausgehend von der Skizzierung seines Lebenslaufs und der Auseinandersetzung mit den gängigen Identitätstheorien zieht Rosenberg die vorläufige Bilanz aus seinem Germanisten-Dasein. Als ein Literaturwissenschaftler hat er schon seit den 1980er Jahren zur Geschichte seiner Disziplin gearbeitet. Sein Augenmerk richtet sich nach den Tendenzen zu deren Neukonstituierung als Kulturwissenschaft nun auch auf ihre Hinwendung zu einer Geschichte der Wissensformen.
Show Summary Details
Restricted access

Reisen

← 80 | 81 →Reisen

Extract

unternommen und nach Berlin ist er, jedenfalls nach der Wiedervereinigung der beiden Stadthälften, immer gern zurückgekehrt. Aber er hätte bestimmt auch in Wien, Paris, London oder New York sich eingelebt, wenn er, statt in Berlin, in einer dieser Städte dafür bezahlt worden wäre, das zu tun, wozu er Lust hatte. Heimat muss nicht sein. Oder besser gesagt: kann für ihn überall sein, wo großstädtisches Leben, Urbanität, Internationalität, Kultur, Freiheit ist und eine ihm verständliche Sprache gesprochen wird. Also das Gegenteil von dörflicher Enge, Einschränkung und Uniformität.

In der DDR gab es Kultur in der Einschränkung. Und viele Bewohner dieses verschwundenen Staates müssen diese Enge und Einschränkung als etwas empfunden haben, das wie das Leben in der Dorfgemeinschaft ihnen auch ein Gefühl der Sicherheit gab. Ein Gefühl, dass ihnen nichts passieren könne, solange sie sich an die in der Gemeinschaft gültigen Verhaltensregeln hielten. Eben ein auf die DDR bezogenes Heimatgefühl, dem ein gemeinsamer Glaube an den Sieg des Sozialismus zugrunde lag. R. denkt an ehemalige Kollegen und andere Menschen aus seinem Bekanntenkreis, die den Untergang der DDR nach eigenem Bekunden als Heimatverlust erlebt haben. Für ihn war es der Zeitpunkt in seinem Leben, von dem an er selbst bestimmen konnte, was er von dieser Welt noch sehen sollte. Dabei schätzt er die Eindrücke und Erfahrungen, die er vor 1989 auf Privatreisen in östlicher...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.