Show Less
Restricted access

Musik in der religiösen Erfahrung

Historisch-theologische Zugänge

Series:

Rainer Kampling and Andreas Hölscher

Die Musik und das religiöse Leben gehören in der westeuropäischen Kultur untrennbar zusammen. In der Musik ereignet sich Bekenntnis und Erfahrung des Religiösen gleichzeitig. Dieser Sammelband zeigt die historische, kulturgeschichtliche und die theologische Dimension dieser Verbindung. Die Beiträge ermöglichen auch ein besseres Verstehen des Phänomens, weshalb die Musik, die für die Liturgie komponiert wurde, auch außerhalb ihres ursprünglichen Rahmens, eine besondere Anziehung darstellt.
Show Summary Details
Restricted access

„Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!“: Eine Bachkantate in der lutherischen Musiktradition: Meinrad Walter

Extract

Meinrad Walter

„Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!“ Eine Bachkantate in der lutherischen Musiktradition

Zum ersten Pfingsttag 1714 hat der Weimarer Organist und Konzertmeister Johann Sebastian Bach diese Kirchenkantate komponiert. In der dortigen Schlosskapelle, „Himmelsburg“ genannt, war die Uraufführung am 20. Mai 1714. Der Textdichter ist vermutlich der Weimarer Hofbeamte und Poet Salomon Franck, dessen Kantatenlibretti für Bach ideale Voraussetzungen boten: auf dem Boden der lutherischen Orthodoxie stehend und zugleich mystisch akzentuiert, durchweg biblisch inspiriert mit vielen Zitaten und Anklängen aus dem Alten und Neuen Testament, und zugleich musikalisch inspirierend mittels Bildhaftigkeit und Affektreichtum. All dies zeigt sich gleich im Wortlaut des Eingangschores:

Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!O seligste Zeiten!

Gott will sich die Seelen zu Tempeln bereiten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.