Show Less
Restricted access

Scherzkommunikation unter Jugendlichen

Lästern, Frotzeln und Blödeln in gemischtgeschlechtlichen Kleingruppen

Series:

Diana Walther

Der Fokus der Jugendsprachforschung liegt auf dem Gesprächsverhalten in weiblichen und männlichen Peergruppen, Analysen gemischter Gruppen erfolgten bisher nicht. Diese Studie schließt diese Forschungslücke und untersucht die Sprachhandlungsmuster Lästern, Frotzeln und Blödeln in gemischtgeschlechtlichen jugendlichen Kleingruppen zweier Altersklassen (12–15 Jahre, 16–19 Jahre). Wie werden Läster-, Frotzel- und Blödelaktivitäten in getrennt- und gemischtgeschlechtlichen Situationen sprachlich ausgestaltet? Welche Funktionen nehmen sie ein? Auf Grundlage des empirischen Materials werden gendertypische Merkmale des Lästerns, Frotzelns und Blödelns sowie verschiedene Konzepte zur Versprachlichung des Doing Gender unter Jugendlichen herausgearbeitet und diskutiert.
Show Summary Details
Restricted access

IV. Literaturverzeichnis

Extract



Alfermann, Dorothee 1996: Geschlechtsrollen und geschlechtstypisches Verhalten. Stuttgart.

Alisch, Lutz-Michael/ Wagner, Jürgen W. L. (Hgg.) 2006: Freundschaften unter Kindern und Jugendlichen. Weinheim/ München.

Alphen, Ingrid van 1988: Wie die Jungen das Lachen lernten – und wie es den Mädchen wieder verging… In: Kotthoff, Helga (Hg.) 1988: Das Gelächter der Geschlechter: Humor und Macht in Gesprächen von Frauen und Männern. Frankfurt a.M., 197–209.

Androutsopoulos, Jannis K. 1997: Mode, Medien und Musik. Jugendliche als Sprachexperten. In: Der Deutschunterricht 6, 10–20.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.