Show Less
Restricted access

Hochqualifizierte externe Mitarbeiter als Wissensquelle

Ein Bezugsrahmen zur Nutzung des Wissens externer Mitarbeiter in dynamischen Umfeldern

Series:

Ulrike Bonss

Zunehmend dynamische Wettbewerbsumfelder stellen hohe Flexibilitätsanforderungen an Unternehmen. Viele Unternehmen setzen deshalb verstärkt hochqualifizierte externe Mitarbeiter ein. Dadurch können sie flexibel auf benötigtes Wissen zugreifen. Bislang wurden jedoch kaum Überlegungen dazu angestellt, wie diese Wissensquelle als Bestandteil einer Gesamtstrategie zur Bewältigung dynamischer Umfelder genutzt werden kann. Außerdem wurde der Umgang mit möglichen Risiken vernachlässigt. Die Autorin knüpft mit ihrer Arbeit an diese Defizite an und entwickelt einen Bezugsrahmen, der Strategien der Nutzung des Wissens externer Mitarbeiter aufzeigt und Ansatzpunkte zum Umgang mit Risiken bietet. Aus einer operativen Perspektive wird zudem die Integration des externen Wissens in Unternehmen diskutiert.
Show Summary Details
Restricted access

Anhang 3

Extract

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

Im folgenden Teil des Fragebogens geht es zunächst um Ihre Einschätzung zu unterschiedlichen Themen, die beim Einsatz in Projekten für Freelancer von Bedeutung sein können: die Vorbereitung von Aufträgen, Erfolgsfaktoren von Projekten, die eigentliche Projektphase, in der die Leistung erbracht wird und in der in gemischten Teams mit internen Mitarbeitern gearbeitet wird sowie um die Vermittlung von Wissen. Abschließend werden Sie gebeten, einige demografische Daten anzugeben. Diese sind für eine vollständige Auswertung sehr wichtig.

Wir möchten Sie daher bitten, die folgenden Fragen ehrlich und so spontan wie möglich zu beantworten. „Falsche“ oder „richtige“ Antworten gibt es nicht – lassen Sie bitte, wenn möglich, keine Frage aus. Sollten Sie einmal dennoch eine Frage nicht beantworten können oder wollen, lassen Sie diese Frage bitte aus und klicken auf „weiter“. Ihre Daten werden dabei selbstverständlich völlig anonym behandelt.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr FlinK-Projektteam

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.