Show Less
Restricted access

Die insolvenzrechtliche Einordnung der betrieblichen Altersversorgung in der Insolvenz des Arbeitgebers

Series:

Martina Daus

Die Insolvenz des Arbeitgebers ruft sowohl unter seinen derzeitigen Arbeitnehmern als auch unter Betriebsrentnern die Sorge hervor, ob sie eine ihnen zugesagte betriebliche Altersversorgung in Zukunft tatsächlich erhalten werden. Auf der anderen Seite ist das für die betriebliche Altersversorgung vorgesehene Vermögen für den Insolvenzverwalter eine Option, die Insolvenzmasse zu vergrößern und damit den Insolvenzgläubigern eine höhere Quote zu verschaffen. Im Hinblick auf diesen Widerstreit der Interessen beschäftigt sich diese Arbeit mit der Frage, wem das für die betriebliche Altersversorgung vorgesehene Vermögen zuzuordnen ist: der Insolvenzmasse oder dem versorgungsberechtigten Arbeitnehmer.
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2012 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen als Dissertation angenommen. Nachfolgende Entwicklungen sowie später veröffentlichte Rechtsprechung und Literatur wurden punktuell nachgetragen.

Mein Dank gilt all denjenigen, die mich während des Verfassens dieser Arbeit so großartig unterstützt haben.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich zunächst bei meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Jens Adolphsen für die fachliche Unterstützung, seine wertvollen Anregungen und sein immer offenes Ohr in der Zeit der Promotion. Sowohl als studentische Hilfskraft als auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin war ich immer äußerst gerne Teil seines Teams. Auch dass sich die Tätigkeit an seinem Lehrstuhl immer sehr gut mit der Erstellung dieser Arbeit vereinbaren ließ und mir gerade in der „kritischen Phase“ ungefragt der Rücken frei gehalten wurde, hat einen sehr großen Anteil daran, dass ich diese Arbeit erfolgreich fertig stellen konnte.

Ein großer Dank gilt auch meinen Kollegen am Lehrstuhl, die stets wertvolle Diskussionspartner waren und einen großen Anteil daran haben, dass ich mich an die Zeit der Promotion sehr gerne zurückerinnere.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.