Show Less
Restricted access

Kultur und Erziehung in der Waldorfpädagogik

Analyse und Kritik eines anthroposophischen Konzepts interkultureller Bildung

Series:

Mandana Büchele

Im Kontext der Diskussion um Interkulturelle Bildung wird in einer Zusammenhangsanalyse systematisch untersucht, ob und wie sich die Waldorfpädagogik / Anthroposophie Rudolf Steiners grundsätzlich für das Unterrichten und Erziehen in kultureller Vielfalt eignet. Auf dieser Basis wird das Verhältnis von Kultur und Erziehung neu bestimmt und ein transkulturelles Bildungskonzept entfaltet, das Orientierungen für die Gestaltung pädagogischer Praxis in multikulturellen Kontexten bietet.
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract



1.  Einleitung: Kulturelle Diversität als Herausforderung für die Pädagogik

1.1  Kulturelle Vielfalt als Herausforderung für das deutsche Bildungswesen

1.2  Kulturelle Vielfalt als Herausforderung für die Wissenschaftliche Pädagogik

1.3  Kulturelle Vielfalt als Herausforderung für Bildung und Erziehung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.