Show Less
Restricted access

Interkulturalität und Transkulturalität in Drama, Theater und Film

Literaturwissenschaftliche und -didaktische Perspektiven

Series:

Christian Dawidowski, Anna Rebecca Hoffmann and Benjamin Walter

Inwiefern spielen inter- und transkulturelle Phänomene in Drama, Theater und Film eine Rolle und welche Funktionen nehmen sie dort ein? Diesen Fragen gehen die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Beiträge des vorliegenden Bandes nach. Das Buch gliedert sich in drei Bereiche: Im ersten Teil werden im Rahmen von Grundlagenbeiträgen die Konzepte von Inter- und Transkulturalität verhandelt sowie Drama/Theater und Film in inter- und transkultureller Perspektive sowohl literaturwissenschaftlich als auch -didaktisch beleuchtet. Der zweite und dritte Teil widmen sich spezifischen Beispielen aus den Bereichen Drama und Theater sowie Film. Hier werden einzelne (mediale) «Texte» analysiert und konkrete Vorschläge für deren Einbezug in den Deutschunterricht gemacht.
Show Summary Details
Restricted access

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Extract



Prof. Dr. André Barz (Jg. 1963), 1982–1986 Lehramtsstudium für die Fächer Deutsch und Geschichte in Leipzig; 1986–1989 Forschungsstudium Psychologie; 1989 Promotion auf dem Gebiet der Pädagogischen Psychologie mit einer Arbeit zum Darstellenden Spiel; 1996 Habilitation im Bereich Literaturdidaktik mit einer Schrift über das Verhältnis von Literaturunterricht und Massenmedien; seit 1987 Lehre und Forschung an Hochschulen und Universitäten in Leipzig, Koblenz/ Landau, Bydgoszcz, Siegen und Bern in den Disziplinen Psychologie, Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, Literaturwissenschaft sowie Spiel- und Theaterpädagogik; zwischenzeitlich Arbeit als Lehrer in Leipzig und Theaterpädagoge an der Landesbühne Sachsen-Anhalt in Lutherstadt Eisleben; seit 2005 Universitätsprofessor für Theaterpädagogik an der Universität Siegen. Forschungsschwerpunkte: Theater und Drama der Gegenwart, insbesondere auch für Kinder und Jugendliche; Geschichte des nichtprofessionellen Theaters der DDR; Herausgabe von Forum SpielTheaterPädagogik und Bertuchs Weltliteratur für junge Leser.

Prof. Dr. Christian Dawidowski (Jg. 1971), Promotion 1999, 1999–2001 Referendariat, 2001 bis 2004 Studienrat an einem Iserlohner Gymnasium. 2004–2008 abgeordnet zum Zwecke der Habilitation an die Universität Siegen. 2008 Habilitation mit der venia „Neuere Deutsche Literaturwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Literatur- und Mediendidaktik“. 2008–2010 als Oberstudienrat tätig für die Bezirksregierung Arnsberg und das Schulministerium NRW. Seit WS 2010/2011 Professur für Literaturdidaktik an der Universität Osnabrück. Forschungsschwerpunkte: empirische Literaturdidaktik (besonders qualitative Methoden, literarische Sozialisationsforschung), interkulturelle Literaturdidaktik, Mediendidaktik (Film), Geschichte des Deutschunterrichts, Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (Moderne,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.