Show Less
Restricted access

Integrationsforschung im Rechtskreis des deutschen Sozialgesetzbuches II

Endbericht zur Wirksamkeit der Integration von Langzeitarbeitslosen nach dem Ingeus-Programm in München und Berlin- Unter Mitwirkung von Pamela Finley

Series:

Hannes Spengler and Franz Egle

Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit ist eines der wichtigsten Ziele der deutschen (und europäischen) Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik.
Die Mannheimer Forschungsgesellschaft für Arbeit und Bildung (MAFAB) führte als Tochterunternehmen des Heinrich-Vetter-Forschungsinsituts (HVFI) einen Forschungsauftrag der Ingeus Deutschland GmbH zur Untersuchung der Wirkungen ihres spezifischen Arbeitsvermittlungskonzepts durch. Die in diesem Bericht enthaltenen Auswertungen und Forschungsergebnisse beziehen sich auf die Arbeitsmarkt-Integrationsprojektevon Ingeus in München und Berlin. Dabei reichte das Forschungsinteresse weit über Analysen der Integrationserfolge hinaus; zusätzlich wurden Zufriedenheits- und Wirkungsanalysen sowie Methodenprüfungen durchgeführt.
Im Rahmen der Studie konnten aufschlussreiche Erkenntnisse über den innovativen Vermittlungsansatz von Ingeus gewonnen weren. So zeigt sich beispielsweise, dass Ingeus überdurchschnittliche Vermittlungsquoten erreicht und dieser Vermittlungserfolg weitgehend unabhängigvom Qualifikationsniveau der SGB II-Kunden ist.
Selbst für arbeitsmarktferne Kundengruppen, wie z.B. Ältere oder Langzeitarbeitslose oder Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen, werden immer noch Wiedereingliederungsquoten erreicht, die im Bereich des allgemeinen Bundesdurchschnitts liegen.
Interessante Erkenntnisse ergeben sich nicht nur für Personen, die an Arbeitsmarkdienstleistungen interessiert sind. Auch für Akteure und Entwickler von arbeitsmarkpolitischen Instrumenten, wie z.B. Experten aus der Arbeitsmarkt und Sozialpolitik, die Agenturen für Arbeit, die Jobcenter sowie Arbeitsmarktforscher, sind die Ergebnisse aufschlussreich.
Show Summary Details
Restricted access

4. Erfolgsfaktorenanalyse mittels Prozessdaten von Ingeus für München und Berlin

Extract

Anders als in den beiden vorangehenden Kapiteln 2 und 3, in denen basierend auf eigens für das Projekt erhobenen Primärdaten vorrangig die Auswirkungen des Ingeus-Programms auf seine Kunden untersucht wurde, werden nachfolgend mittels sekundärstatistischer Daten aus dem Projekt-Controlling von Ingeus die Erfolgsfaktoren einer Vermittlung bzw. Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt beleuchtet. Auf eine Beschreibung des Datenmaterials folgen zunächst eine deskriptive und dann eine multivariate Wiedereingliederungsanalyse. Ein Erkenntnisinteresse der Analysen besteht in der Frage, inwieweit Ingeus dazu in der Lage ist, die hohen Vermittlungsquoten auch bei Kunden mit ungünstiger Arbeitsmarktprognose zu erreichen.

Das Datenmaterial, das in diesem Kapitel zur Anwendung kommt, stammt aus dem Projekt-Controlling von Ingeus. Es handelt sich um die gleiche Datenbasis, auf deren Grundlage Ingeus seine Abschlussberichte für das Münchner und das Berliner Vermittlungsprogramm erstellt hat (Ingeus 2010, 2011). Bei Aufnahme des Kunden in das Programm wurde im Rahmen der ersten Kontakte durch den Berater ein weitgehend standardisierter Kundendatensatz erstellt. Die Informationen bzw. Variablen, deren Vollständigkeit und Erfassungsqualität am höchsten ist und von denen ein potentieller Einfluss auf den Vermittlungserfolg erwartetet werden kann (Geschlecht, Alter, Familienstand, Nationalität, Schulabschluss, Berufsabschluss, Deutschkenntnisse, gesundheitliche Probleme und Dauer der Arbeitslosigkeit), sind in Tabelle 8 dargestellt. Außerdem enthält Tabelle 8 in den ersten drei Zeilen die Erfolgsindikatoren Vermittlung für mindestens 8 Tage, 13 Wochen und 26 Wochen, die als abhängige bzw. zu erklärende Variablen in den nachfolgenden Analysen dienen. ← 61 | 62 →

Tabelle 12:H...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.