Show Less
Restricted access

Ethik und Therapieangebote auf Palliativstationen

Eine Interviewstudie mit betroffenen Patienten

Series:

Janina Grimsel

In Deutschland wird die palliativmedizinische Versorgung weiter ausgebaut. Zur Evaluation dieser Angebote ist die Perspektive von Betroffenen unverzichtbar. Die Studie widmet sich dem fachlichen und ethischen Konzept von Palliativstationen und analysiert deren Bewertung aus Patientensicht. Patienten wurden zu ihren Erwartungen und Erfahrungen befragt und die Antworten mittels qualitativer Inhaltsanalyse ausgewertet. Das Konzept der Palliativstation wird größtenteils positiv bewertet. Behandlungsziel ist in der Regel die Entlassung nach Hause, wofür eine gute Symptomkontrolle Voraussetzung ist. Ebenso waren den Patienten die persönliche Betreuung durch Ärzte und Pflegekräfte, die psychologische und seelsorgerliche Begleitung sowie spezifische Therapieangebote wichtig.
Show Summary Details
Restricted access

8 Literaturverzeichnis

Extract

8  Literaturverzeichnis

8.1  Gedruckte Quellen

Aaronson, N. K.; Ahmedzai, S.; Bergman, B.; Bullinger, M.; Cull, A.; Duez, N. J.; Filiberti, A.; Flechtner, H.; Fleishman, S. B.; Haes, J. C. J. M. de; Kaasa, S.; Klee, M.; Osoba, D.; Razavi, D.; Rofe, P. B.; Schraub, S.; Sneeuw, K.; Sullivan, M.; Takeda, F.: The European Organization for Research and Treatment of Cancer QLQ-C30. A quality-of-life instrument for use in international clinical trials in oncology. J Natl Cancer Inst. 85/5 (1993), S. 365–76.

Addington-Hall, J. M.; O’Callaghan, A. C.: A comparison of the quality of care provided to cancer patients in the UK in the last three month of life in in-patient hospices compared with hospitals, from the perspective of bereaved relatives. Results from a survey using the VOICES questionnaire. Palliat Med. 23/3 (2009), S. 190–197.

Akechi, T.; Okamura, H.; Yamawaki, S.; Uchitomi, Y.: Why do some cancer patients with depression desire an early death and others do not. Psychosomatics. 42/2 (2001), S. 141–145.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.