Show Less
Restricted access

Polnisch-deutsche Unternehmenskommunikation

Ansätze zu ihrer linguistischen Erforschung

Series:

Edited By Sambor Grucza, Mariola Wierzbicka, Justyna Alnajjar and Pawel Bak

Der Band enthält Beiträge, die einem breiten Spektrum an Problemen aus dem Bereich der Unternehmenskommunikationsforschung gewidmet sind. Es offenbaren sich dabei viele Standpunkte, die allesamt zur Erweiterung des Wissenshorizonts beitragen und dazu verhelfen können, unterschiedliche Herangehensweisen kennenzulernen. Die meisten der präsentierten Beiträge stellen Forschungsergebnisse von Mitarbeitern der Universität Warschau und der Universität Rzeszów dar. Beide Orte nehmen bei der Erforschung der polnisch-deutschen Unternehmenskommunikation und des Wirtschaftsdeutschen in der germanistischen Landschaft Polens eine besondere Stellung ein.
Show Summary Details
Restricted access

Projektkommunikation bei Nearshoring-Kooperationen Am Beispiel von polnisch-deutschen Projektkooperationen bei REC Global: Sambor Grucza, Justyna Alnajjar, Radomir Grucza

Extract

Die fortschreitende und immer tiefer greifende Globalisierung der Wirtschaft und die technologische Entwicklung der modernen Kommunikationsmedien drücken sich u.a. in der globalen Verteilung unternehmensrelevanter Aufgaben aus. In Folge dessen sind neue Modelle der Unternehmensplanung, Unternehmensführung, Projektdurchführung usw. entstanden. Eine der Folgen der unternehmerischen Globalisierung und Technologisierung war das sog. Outsourcing, d.h. die Auslagerung von bestimmten Unternehmensleistungen bzw. Teilen von ihnen, und das Beauftragen (meist) externer Unternehmen diese Leistungen zu erbringen. Heute wird unter Outsourcing auch generell der Fremdbezug von Dienstleistungen verstanden.

Versteht man Outsourcing generell als Fremdbezug von Dienstleistungen, so kann zwischen einem unternehmensinternen und unternehmensexternen Outsourcing sowie zwei allgemeinen Grundformen des Outsourcings, Ausgliederung und Kooperation, unterschieden werden. Darüber hinaus kann bekanntlich zwischen Inshoring (Onshoring, Inshore Outsourcing) und Offshoring (Offshore Outsourcing) unterschieden werden. Beim Inshoring handelt es sich um den Fremdbezug von Dienstleistungen aus demselben Land, beim Offshoring um den Fremdbezug von Dienstleistungen aus einem anderen Land bzw. aus anderen Ländern. Eine besondere Art des Offshorings stellt das Nearshoring dar, womit der Fremdbezug von Dienstleistungen aus einem Nachbarland (oder aus einem sich nicht weit befindenden Land) gemeint wird.

Die Outsourcing-Erfahrungen haben gezeigt, dass bei Outsourcing-Entscheidungen vorausschauend Faktoren berücksichtigt werden müssen, die langfristig Einfluss auf die Rentabilität des Outsourcings nehmen können. Hierzu gehören u.a. die sog. Länder-Faktoren, d.h. Eigenschaften des Outsourcing-Landes: Po ← 153 | 154 → litik, Ökonomie, Umwelt, Sicherheit, Einwohnerzahl, Technologie, Arbeitskraft, Arbeitskosten, Aggregations-Möglichkeiten, Zeitzone, Soziales, Kultur (hier auch das Zeitverständnis, Umgang mit Mitarbeitern, Umgang...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.