Show Less
Restricted access

Literarische Topographien in Ostmitteleuropa bis 1945

Series:

Elzbieta Nowikiewicz

Der Band versammelt Aufsätze, die sich unter verschiedenen Gesichtspunkten mit ostmitteleuropäischen literarischen Räumen, Orten und ihrer Topographie beschäftigen. Die AutorInnen diskutieren unterschiedliche Ansätze einer sichtbaren Welt, des Räumlich-Erfahrbaren mit topographischer Akzentuierung, wobei geographische Referenzräume besondere Berücksichtigung finden. Es handelt sich um Bezüge zu Räumen, Orten und Landschaften im Leben und Werk verschiedener SchriftstellerInnen. Die Sammelmonographie setzt sich darüber hinaus die literarische Wiederentdeckung Ostmitteleuropas zum Ziel. Ostmitteleuropa wird einer erneuten Lektüre unterzogen, wobei die Fragen, wie die einzelnen Autoren den Text des Raumes lesen und wie sie mit dem ostmitteleuropäischen Raum umgehen, eine zentrale Bedeutung erfahren. Es wird auch nach den Raumfunktionen in Texten gefragt. Die Perspektive des Raumes determiniert demzufolge die Herangehensweise und den Umgang mit literarischen Texten.
Show Summary Details
Restricted access

Rom des Nordens. Zur Erfindung von Schlesien im 16. Jahrhundert

Extract

1

Cezary Lipiński (Zielona Góra)

„Und alle echte Darstellung ist keineswegs ein bloßes passives >Nachbilden< der Welt; sondern sie ist ein neues >Verhältnis<, in das sich der Mensch zur Welt setzt“. [Ernst Cassierer, Mythischer, ästhetischer und theoretischer Raum]

Einführung

Das 16. Jahrhundert ist in vielerlei Hinsicht der Schlüssel zum Verständnis von Schlesien. Die Region, die nicht mehr die Vorhut der polnischen Kultur war, verselbstständigte sich und ging auf die Suche nach einem angemessenen Platz im Länderverband der böhmischen Krone. An der Schwelle zur Neuzeit mehrten sich politische Regelungen, die das aufstrebende Land zu einer relativ autonomen Entität werden ließen und seinen Kampf um eigene Identität rechtfertigten. N. Conrads fasst die Eckpunkte dieser nachhaltig prägenden Entwicklung folgendermaßen zusammen:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.