Show Less
Restricted access

Ungeduld der Erkenntnis

Eine klischeewidrige Festschrift für Hubert Orłowski

Edited By Wlodzimierz Bialik, Czeslaw Karolak and Maria Wojtczak

Der Sammelband stellt eine Festschrift zum 77. Geburtstag von Professor Hubert Orłowski, dem namhaften polnischen Germanisten dar und setzt sich aus Beiträgen seiner Freunde und Schüler zusammen. Die Festschrift präsentiert ein breites, mit den Forschungsschwerpunkten des Jubilars korrespondierendes Spektrum der Themenschwerpunkte. Sie beziehen sich – unter anderem – auf historische Fremdbild- und Stereotypenforschung, auf exemplarische Fragen und implizit vergleichende Analysen zur deutschen und polnischen Exilliteratur und Kultur im Schatten der NS-Ideologie sowie zu topographisch akzentuierter Erinnerungskultur in vergleichender deutsch-polnischer Perspektive.
Show Summary Details
Restricted access

Aufzug 3: liber amicorum: Maria Wojtczak

Extract

Diese klischeewidrige Festschrift bedarf nun doch eines nicht klischeewidrigen Vorwortes. So wurde mir, der (klischeewidrigen?) Adoptivschülerin von Hubert Orłowski, diese Aufgabe zuteil.

In ihrem Titel knüpft die Festschrift an Hermann Brochs Sicht der künstlerischen Arbeit, des Dichtens an, die Hubert Orłowski aus dem Herzen gesprochen ist. Broch verstand die Ungeduld der Erkenntnis als die einzigartige Möglichkeit im uneigentlichen (fiktiven) Erkenntnismaterial der Dichtung das aufzufassen, was für die diskursive Reflexion unerreichbar ist. Ungeduld wird damit also zur Tugend erkoren, obwohl zu den sieben christlichen himmlischen Tugenden ihr Gegenteil – die Geduld gehört. Die Ungeduld bekommt heute, vor allem im Zusammenhang mit der durch das Internet verursachten Beschleunigung unseres Lebens, immer neue Namen und Gesichter: neben dem Live-Stream gibt es die Sofortness, genannt digitale Ungeduld, oder die Echtzeit, dem Duden nach, die „vorgegebene Zeit, die bestimmte Prozesse einer elektronischen Rechenanlage in der Realität verbrauchen dürfen“, also eine technologische Konsequenz der Ungeduld. Die geduldige Ungeduld der Erkenntnis ist eine Formel, die Hubert Orłowskis Forschungsweg und Forschungsgegenstand zugleich charakterisiert.

Professor Dr. habil. Dr. h.c. Hubert Orłowski, geboren am 22. Mai 1937 in Podlejki (Podleiken), ist ordentlicher Professor im Ruhestand der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań, Rektor der Hochschule für Fremdsprachen in Poznań, Ehrendoktor der Universitäten Opole und der Ermland-Masuren-Universität Olsztyn, korrespondierendes Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Dazu u.a. Mitglied des Kuratoriums der Ossoliński-Nationalstiftung; Mitglied des Wissenschaftsrates des Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.