Show Less
Restricted access

Islamisch-politische Denker

Eine Einführung in die islamisch-politische Ideengeschichte

Farid Hafez

Das Buch präsentiert einen Abriss der Ideengeschichte des islamisch-politischen Denkens von al-Farabi über Ibn Khaldun und Ibn Taymiyya bis hin zu al-Afghani, Hasan al-Banna, Muhammad Asad, Khomeini, Nasr Hamid Abu Zaid, Yusuf al-Qaradawi und Elijah Muhammad. Das Werk arbeitet die Vielschichtigkeit des politischen Denkens im islamischen Bezugsraum heraus und zeigt auf, wie das intellektuelle, soziale und politische Umfeld das jeweilige Denken der einzelnen Persönlichkeiten prägte und wie damit ein Wandel zentraler Begriffe einherging. Der Autor führt in das Leben und Wirken von knapp 20 Persönlichkeiten ein und stellt dabei zentrale Begriffe vor, die das jeweilige Denken prägen. Die Verwendung von Originaltexten bietet hierbei einen authentischen Einblick.
Show Summary Details
Restricted access

Literatur

Extract



Abu Zaid, Nasr Hamid (1996). Islam und Politik. Kritik des religiösen Diskurses, aus dem Arabischen von Chérifa Magdi, Frankfurt a.M.: dipa-Verlag.

Abu Zaid, Nasr Hamid (1999). Ein Leben mit dem Islam, erzählt von Navid Kermani, Freiburg: Herder Spektrum.

Abu Zaid, Nasr Hamid (2008). Gottes Menschenwort. Für ein humanistisches Verständnis des Koran, ausgewählt, übersetzt und mit Einleiung von Thomas Hildebrandt, Freiburg: Herder Verlag.

Abu Zaid, Nasr Hamid (2011). Der Koran und die Zukunft des Islam. Die Basis einer Weltreligion, mit Hilal Sezgin, Freiburg: Herder Verlag.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.