Show Less
Restricted access

Die deutsche Besteuerung ausländischer Tonkünstler und Künstlergesellschaften

Series:

Katharina Rudersdorf

Die Besteuerung von international tätigen Künstlern wie Musikern, Dirigenten und Komponisten sowie von Künstlergesellschaften ist ein ständiger Brennpunkt des nationalen und internationalen Steuerrechts. Ursache hierfür sind die zahlreichen Sonderregelungen im Bereich der Steuertatbestände und Steuererhebung, die den vielschichtigen Einnahmen von Künstlern, ihrer hohen Mobilität sowie dem Einsatz von Künstlergesellschaften Rechnung tragen sollen. Diese komplexe Rechtslage führt zu erheblichen Unklarheiten und Unsicherheiten bei der Besteuerung von im Ausland ansässigen Künstlern und Künstlergesellschaften. Die Problemfelder bei ihrer Besteuerung, die sich durch die komplexe Rechtslage aus deutscher, internationaler und europarechtlicher Sicht ergeben, werden in diesem Buch analysiert und es werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Show Summary Details
Restricted access

D. Steuererhebung bei inländischen Einkünften

Extract

D.Steuererhebung bei inländischen Einkünften

Die Besteuerung von beschränkt Steuerpflichtigen geschieht entweder durch Steuerabzug an der Quelle oder durch Veranlagung. Im Fall von beschränkt steuerpflichtigen Künstlern und Künstlergesellschaften bestimmt sich die einschlägige Besteuerungsform meist nach §§ 50a, 50 EStG, im Fall von nichtselbständigen Künstlern gegebenenfalls vorrangig nach §§ 38, 50 EStG.

Der Gesetzgeber regelte die §§ 50a, 50 EStG durch das JStG 2009903 neu, um die Vereinbarkeit dieser Verfahrensvorschriften mit dem Europarecht sicherzustellen.904 Dabei hält er zwar grundsätzlich am Steuerabzugsverfahren mit Abgeltungswirkung fest, sieht aber zusätzlich ein optionales Veranlagungsverfahren vor. Dies entspricht der Vorgehensweise bei der Steuererhebung nach §§ 38, 50 EStG.

Die Kombination aus Steuerabzug und optionaler Veranlagung soll eine effektive Besteuerung von beschränkt Steuerpflichtigen gewährleisten, die im Rahmen der Einkunftserzielung nur kurzzeitig im Inland anwesend sind.905 Denn in diesen Fällen ist der Besteuerungszugriff schwierig.906

I.Steuerabzug nach § 50a EStG

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.