Show Less
Restricted access

Comparatio delectat II

Akten der VII. Internationalen Arbeitstagung zum romanisch-deutschen und innerromanischen Sprachvergleich- Innsbruck, 6.–8. September 2012- 2 Bände

Eva Lavric and Wolfgang Pöckl

Vergleichen ist ein Grundbedürfnis des Menschen, um sich in der Welt zu orientieren; ein heuristisches, also erkenntnisförderndes Verfahren, das man auf allen Abstraktionsstufen anwenden kann. Die Beiträge dieses Bandes beweisen, dass Kontrastive Linguistik nicht nur konstruktive Beiträge zur Sprachtypologie, zum Sprachunterricht und zur Translation, sondern auch Kategorien zur Verfeinerung der Beschreibung sprachlicher Strukturen im Allgemeinen liefern kann. In den 52 Aufsätzen verbinden VertreterInnen der Romanistik, der Germanistik und der Translationswissenschaft hohe wissenschaftliche Ansprüche mit konsequenter Anwendungsorientierung. Mehrsprachige Wissenschaftskommunikation ist in diesem Band gelebte Praxis. Objekte der Analysen sind mehr als ein Dutzend verschiedener Sprachen.
Show Summary Details
Restricted access

Zwischen Deutschland und Romania: die Saarbrücker Übersetzungsbibliographien als Werkzeug der Sprach-, Kultur- und Translationswissenschaften

Extract



Für zahlreiche Forschungsfragen in verschiedenen Gebieten (etwa Sprach- und Übersetzungswissenschaften, Fachsprachen- und Fachgeschichtsforschung, Germanistik, Neolatinistik etc.) stellen Bibliographien eine wichtige Arbeitsgrundlage dar. Aber gerade im Bereich der Übersetzungen nichtfiktionaler Texte sind existierende Vorarbeiten häufig thematisch oder zeitlich stark eingegrenzt. Diese Lücke soll durch die romanisch-deutsche Saarbrücker Übersetzungsbibliographie sowie durch die lateinisch-deutsche Saarbrücker Übersetzungsbibliographie – Latein geschlossen werden.

Im vorliegenden Beitrag werden zunächst einige grundlegende Angaben zu den beiden Sammlungen gemacht. Anschließend folgt die Darlegung der Ergebnisse dreier tentativer Analysen anhand der gesammelten Daten zu wertenden Elementen in Übersetzungstiteln, zum Vergleich der Titel von Mehrfachübersetzungen sowie zur Entwicklung der Bedeutung der lateinischen Sprache in der Romania im Vergleich zu den Nationalsprachen.

Le bibliografie sono uno strumento di lavoro essenziale per effettuare delle ricerche tematiche che abbiano come oggetto ambiti specifici quali la linguistica e la traduzione, la storia di determinati campi del sapere e del rispettivo linguaggio settoriale, la germanistica, lo studio del latino medievale e umanistico, ecc. Tuttavia, proprio nell’ambito della traduzione dei testi non letterari, le raccolte bibliografiche si limitano spesso ad affrontare temi o periodi di riferimento specifici. Le banche dati della Saarbrücker Übersetzungsbibliographie, che raccoglie dati bibliografici relativi a testi monografici tradotti dalle lingue romanze in tedesco, e della Saarbrücker Übersetzungsbibliographie – Latein, concentrata sulle traduzioni dal latino al tedesco, si propongono di colmare proprio questo tipo di lacune.

Nel presente contributo verranno presentate informazioni di carattere generale in riferimento ad...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.