Show Less
Restricted access

Der Entrepreneur und die unternehmerischen Handlungsfelder

Opportunities, Märkte und Institutionen im Fokus des dynamischen Wandels

Series:

Detlef Wehling

Die wissenschaftliche Reihe mit ihrem Herausgeber Detlef Wehling veröffentlicht grundlegende, praxisorientierte Schriften zur Unternehmensgründung und Unternehmerkompetenz. Sie beleuchtet die interaktiven Beziehungen von Persönlichkeit, Gründungsprozessen und institutionellem Umfeld sowie die Führungs- und Handlungskompetenz des Gründers. Opportunities, Märkte und Institutionen bestimmen die unternehmerischen Handlungsfelder. Der erste Band ist ein Übersichtsband zu diesem wissenschaftlichen Ansatz; in den Folgebänden werden die einzelnen Themenkomplexe vertieft.
Show Summary Details
Restricted access

1. Institutioneller Wandel und unternehmerische Gelegenheiten

Extract

1.Institutioneller Wandel und unternehmerische Gelegenheiten

Im Mittelpunkt der Analyse steht die Opportunity, die unternehmerische Gelegenheit oder Chance, die es zu entdecken, zu schaffen, zu bewerten und die es auszuschöpfen gilt durch die Entscheidungen des Gründers. Die unternehmerische Gelegenheit befindet sich in einem institutionellen Umfeld, das gewachsen ist mit seinen Strukturen, Freiheitsgraden sowie Beschränkungen oder Behinderungen.

Die Institutionen sind gewachsen und bereits vorhanden, geprägt und gestaltet durch Traditionen, Werte und Normen. Gewachsen ist in der ökonomischen und politischen Dimension die marktwirtschaftliche Ordnung mit sozialen und ordnungspolitischen Gegebenheiten. In dieser Vorstellung wird allzu deutlich, wie die unternehmerischen Gelegenheiten sich im schumpeter’schen Sinne her­auskristallisieren. Der institutionelle Wandel und damit inhärent die Veränderungsprozesse und Ungleichgewichte in den Märkten sind der Ursprung der sich bietenden unternehmerischen Gelegenheiten: technologische Veränderungen, politische oder regulative Veränderungen, soziale und regionale Gesetzgebung (auch auf EU-Ebene) oder demographische Veränderungen (Schumpeter 1911). Was sind das genau für Veränderungen? Die Entwicklung neuer Technologien verändern ganze Branchen und Industriezweige. Als Beispiele seien hier genannt FCKW-freie Kühlschränke, CD-Player und Elektroautos. Ebenso können regulative Veränderungen anstehen, die neue unternehmerische Gelegenheiten schaffen. Sie haben ihren Ursprung in einem Wandel der Werte und Normen. Gewinnen sie zunehmendes Gewicht in der politischen Dimension, werden neue Gesetze geschaffen, die wiederum zu neuen Herstellungsprozessen und Materialverarbeitungen führen. Des Weiteren entwickeln sich neue Beziehungen zwischen Unternehmen, Kunden und Lieferanten, die besonders die Neugründungen von Unternehmen betreffen (Umweltpolitik, Kreislaufwirtschaftsgesetz,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.