Show Less
Restricted access

Inszenierte und elaborierte Mündlichkeit bei «TV Globo»

Zur soziostilistischen Modellierung morphosyntaktischer Variablen des brasilianischen Portugiesisch

Series:

Mathias Arden

Dieses Buch untersucht morphosyntaktische Variablen des brasilianischen Portugiesisch (Objektpronomina, Bewegungsverben, Relativsätze, Kongruenz) anhand eines Korpus von im Fernsehen gesprochener Sprache in Programmformaten des brasilianischen Senders TV Globo. Die Analyse der Nachrichtensendung Jornal Nacional sowie der Telenovela Paraíso Tropical zeigt, wie Sprecher in der elaborierten und inszenierten Mündlichkeit als zwei einschlägigen Formen von in Massenmedien gesprochener Sprache jeweils unterschiedliche Bereiche des Varietätengefüges zwischen Nähe und Distanz, Diastratik und Diaphasik im Einklang mit den Konventionen der Gattung stilistisch ausloten. Dabei stützt sich die Untersuchung auf neuere stilorientierte Ansätze aus der Variations- und Soziolinguistik.
Show Summary Details
Restricted access

6. Conclusio

Extract

Abschließend sollen nun die zentralen Erkenntnisse der Korpusanalyse zusammengefasst und im Hinblick auf Differenzen und Parallelen in der stilistischen Handhabung enggeführt werden. Als Analysegegenstand dienten das Jornal Nacional und die Telenovela in der Gattungsvariante der novela urbana. Dabei handelt es sich nicht nur um die bedeutendsten und meist-rezipierten Produkte des führenden brasilianischen Senders Globo. Zugleich repräsentieren die Programmformate zwei grundlegende Konstellationen von geplanter Mündlichkeit im Medium Fernsehen: Die elaborierte Mündlichkeit, die das Resultat einer medialen Transposition durch monologisches Verlesen oder Rezitieren von Texten kommunikativer Distanz darstellt und sich stilistisch an einem gehobenen Register orientiert, sowie die inszenierte Mündlichkeit, in der die Nachahmung dialogischer Redekonstellationen ein relativ breites Repertoire an Formen einschließt, deren Gebrauch wiederum gattungsbedingten Stilisierungsprozessen unterworfen ist. In einer variationslinguistischen Analyse morphosyntaktischer Variablen wurde sodann nachgezeichnet, wie sich das komplex gelagerte Spektrum von diasystematischen Markierungszuweisungen im brasilianischen Portugiesisch auf den Ebenen der Diastratik und Diaphasik in der stilistischen Gestaltung von massenmedial vermittelten Formen gesprochener Sprache niederschlägt.

6.1Diskurstraditionelle Blockierungen im Jornal Nacional

Auf Basis der in der Korpusanalyse gewonnenen Ergebnisse zu den morphosyntaktischen Variablen im Jornal Nacional lassen sich die Verwendungsweisen der einzelnen Formen tabellarisch zusammenfassen (s. Tab. 6.1 unten). Die Kategorisierung der Resultate nach Sprechergruppen ermöglicht den getrennten Zugriff auf Passagen mit unterschiedlichem institutionellen Status und diskursivem Planungsgrad und damit Rückschlüsse auf Korrelationen zwischen Sprecherrolle und Stilniveau innerhalb der elaborierten Mündlichkeit. Die Nachrichtensprecher und Reporter agieren in der Rolle einer ‘professionellen Stimme’,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.