Show Less
Restricted access

Spuren.Suche (in) der Romania

Beiträge zum XXVIII. Forum Junge Romanistik in Graz (18. bis 21. April 2012)

Series:

Luca Melchior, Albert Göschl, Rita Rieger and Michaela Fischer

Die seit Jahrzehnten renommierte Reihe zum romanistischen Nachwuchskolloquium Forum Junge Romanistik sammelt auch in ihrem 28. Band wieder die aktuellen Themen junger romanistischer Nachwuchsforschung. In ihrer Gesamtheit konstruieren die Beiträge ein offenes Bild zum zentralen Leitkonzept der Spur. Spurensuche als geisteswissenschaftliche Methode sowie die Implikationen zeitlicher und räumlicher Dimensionen bis hin zur emotiven Komponente des Spurenkonzeptes ordnen die vielschichtigen Forschungsergebnisse zu einem aufschlussreichen Kompendium neuester Forschungsliteratur. Die Diversität der Tagungsakten lässt ein Panorama der romanistischen Disziplinen (Literatur-, Kultur-, Sprachwissenschaft und Fachdidaktik) entstehen.
Show Summary Details
Restricted access

Flexion oder Derivation? Der Status des Infinitivsuffixes bei nominalisierten Infinitiven im Französischen und Italienischen: Birgit Umbreit

Extract

Birgit UMBREIT (Stuttgart)

Abstract

Malgré l’existence de diverses études sur l’infinitif nominalisé (NI) dans les langues romanes il n’y a en ce moment aucun consensus sur la question de savoir dans quel procédé de formation de mots les NI peuvent être classés. Si on compte, comme la majorité des chercheurs, les NI parmi les conversions, on fait face à un changement de radical entre verbe et nom, qui présente un cas particulier en français et en italien. Afin de résoudre ce problème, nous considérons le fait que les infinitifs apparaissent autant en tant que nominalisations purement syntaxiques que comme cas lexicalisés. Au lieu de décrire les NI comme relevant d’un processus de formation de mot il s’avère plus adéquat de considérer les lexicalisations comme anciens NI syntaxiques qui sont entrés à un certain moment dans le lexique établi d’une langue. Vu sous cet angle, la présence du changement du radical est plus acceptable.

Nominalisierte Infinitive (NI) sind Infinitive, die als Substantive gebraucht werden. Wenn NI auch in nahezu allen Studien zur Wortbildung und Syntax der romanischen Sprachen Erwähnung finden, sind in Bezug auf dieses Phänomen noch verschiedene Fragen offen. Insbesondere besteht keine Einigkeit darüber, welchem Wortbildungsverfahren die NI angehören: Sind sie einfach ein Untertyp der overten Suffigierung oder handelt es sich – wie mehrheitlich vertreten wird – um Konversion? Die Zuordnung eines NI zu einer der beiden Gruppen hat unterschiedliche...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.