Show Less
Restricted access

Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung

Zugänge zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich- Ein Studienbuch

Wilhelm Filla

Dieses Werk wurde mit den Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2015 ausgezeichnet.

Dieses Studienbuch zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich ist das erste seiner Art. Es eröffnet Zugänge zu den Anfängen und zur Entwicklung dauerhaft institutionalisierter Erwachsenenbildung bis in die unmittelbare Gegenwart, unter Bezugnahme auf internationale Entwicklungen. Unter dem Titel Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung wird die komplexe Entwicklungsgeschichte, chronologisch-periodisch strukturiert, zusammengefasst, reflektiert und zur Diskussion gestellt. Offene Fragen und weiße Flecken in der Erwachsenenbildungsgeschichte werden angesprochen und zahlreiche forschungsmethodische Hinweise gegeben. Bild- und Dokumentenmaterial dient der Veranschaulichung.
Show Summary Details
Restricted access

3. Demokratische Periode der Zwischenkriegszeit

Extract



Die demokratische Periode der Zwischenkriegszeit, die relativ kurze Zeit von der Gründung der Republik am 12. November 1918 bis zur Ausschaltung des Parlaments im März 1933, lässt sich als ein erster Höhepunkt in der Geschichte der Volks- und Erwachsenenbildung in Österreich beschreiben, wobei dies vor allem für die 1920er-Jahre gilt. In den Jahren danach hat die schwere Wirtschaftskrise auch in der Erwachsenenbildung Auswirkungen gezeitigt. Es kam zu Teilnahmerückgängen. Zugleich entstand eine neue Zielgruppe: Arbeitslose. Geprägt war diese Periode von einer Ausweitung, einer weiteren Differenzierung und neuen Einrichtungen und Arbeitsfeldern und – im Bereich der Arbeiterbildung – von einer ausgeprägten Theoriebasierung der Praxis.

Die Erwachsenenbildung dieser Zeit ist noch gut überschaubar, wenngleich erheblicher Forschungsbedarf besteht. Das gilt insbesondere für ihre systematische Einbettung in die allgemeine politische und kulturelle Geschichte sowie in die Wissenschafts- und Bildungsgeschichte, aber auch in Hinblick auf ihre internationalen Bezüge und die Einflüsse aus anderen Ländern.

Überblick

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.