Show Less
Restricted access

Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung

Zugänge zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich- Ein Studienbuch

Wilhelm Filla

Dieses Werk wurde mit den Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2015 ausgezeichnet.

Dieses Studienbuch zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich ist das erste seiner Art. Es eröffnet Zugänge zu den Anfängen und zur Entwicklung dauerhaft institutionalisierter Erwachsenenbildung bis in die unmittelbare Gegenwart, unter Bezugnahme auf internationale Entwicklungen. Unter dem Titel Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung wird die komplexe Entwicklungsgeschichte, chronologisch-periodisch strukturiert, zusammengefasst, reflektiert und zur Diskussion gestellt. Offene Fragen und weiße Flecken in der Erwachsenenbildungsgeschichte werden angesprochen und zahlreiche forschungsmethodische Hinweise gegeben. Bild- und Dokumentenmaterial dient der Veranschaulichung.
Show Summary Details
Restricted access

6. Entwicklung der Theorie der Erwachsenenbildung

Extract



Die Geschichte der Erwachsenenbildung lässt sich, wie eingangs erwähnt, auch als Ideen- und Theoriegeschichte schreiben. Darauf wird als Anregung zum Weiterarbeiten kurz und auch mit Blick auf Deutschland eingegangen. Dabei gibt es die Theorie der Erwachsenenbildung nicht. Es existieren sehr unterschiedliche Theorien, die nicht losgelöst von den jeweiligen sozialen Interessen und historischen Entwicklungen betrachtet und verstanden werden können.

Anfänge in der frühen modernen Erwachsenenbildung

In ihrer Konstitutionsphase lag der Erwachsenenbildung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts noch keine elaborierte Theorie zugrunde, sondern eher nur Ideen, Postulate und Absichtserklärungen. Eine Ausnahme sind nahezu vergessene Ausführungen von Carl Bernhard Brühl (1820–1899), Anatom und Zootom an der Universität Wien, in denen er Ansätze eines Volksbildungskonzeptes entwarf, das auch Überlegungen für die politische Bildung und die Frauenbildung miteinschloss.1

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.