Show Less
Restricted access

Preisdifferenzierung aus Kundensicht

Eine verhaltenswissenschaftliche Untersuchung wahrgenommener Komplexität von Preisdifferenzierung

Series:

Rebecca Winkelmann

Obwohl die Preisdifferenzierung sowohl im Rahmen der mikroökonomischen Preistheorie als auch im Marketing ein wichtiges Konzept darstellt, ist sie bislang eher selten aus Sicht der Kunden näher untersucht worden. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Instrument Preisdifferenzierung aus einer konsumentenverhaltenswissenschaftlichen Perspektive. Hierbei steht das Konstrukt der wahrgenommenen Komplexität im Mittelpunkt der Betrachtung. In diesem Zusammenhang werden Fragen behandelt, die gleichermaßen für Theorie und Praxis bedeutsam sind, beispielsweise: Wodurch wird die wahrgenommene Komplexität von Preisdifferenzierung aus Kundensicht determiniert? Und welche Auswirkungen hat die wahrgenommene Komplexität von Preisdifferenzierung aus Kundensicht?
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Obwohl die Preisdifferenzierung sowohl im Rahmen der mikroökonomischen Preistheorie als auch im Marketing ein wichtiges Konzept ist, hat sie aus einer konsumentenverhaltenswissenschaftlichen Perspektive vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit erhalten. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen Preisdifferenzierung aus der Perspektive von Kunden und nähert sich hier über das Konstrukt der wahrgenommenen Komplexität. Dabei werden zum einen theoretische Bezugspunkte erarbeitet, zum anderen eine empirische Erhebung durchgeführt, welche praxisnahe Ergebnisse liefert.

Die vorliegende Arbeit entstand im Rahmen meiner Promotion an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Ich möchte mich an dieser Stelle bei all jenen Menschen bedanken, die mich in dieser Zeit begleitet und somit zum Gelingen der Arbeit beigetragen haben. Mein erster Dank gilt meinem Doktorvater Univ.-Prof. Dr. Martin Fassnacht für die Betreuung dieser Arbeit und die vertrauensvolle Zusammenarbeit an seinem Lehrstuhl. Neben einer tollen fachlichen Betreuung möchte ich mich für die Geduld bedanken, die Prof. Fassnacht für mich aufgebracht und dafür, dass er an entscheidender Stelle an mich gedacht hat, indem er mich für meine Tätigkeit im Rektorat der WHU vorgeschlagen hat. Herrn Univ.-Prof. Dr. Holger Ernst danke ich für die unkomplizierte und schnelle Erstellung des Zweitgutachtens.

Ich danke meinen Wegbegleitern des „ersten Promotionsabschnittes“ am Lehrstuhl für eine (sehr) lustige und produktive gemeinsame Zeit: Univ.-Prof. Dr. Sabine Möller, Dr. Sonja Klose, Dr. Saskia Appelhoff, Eva Schuckmann, Sandra Bödeker, Stephanie Krause, Dr. Christian Stallkamp, Dr....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.