Show Less
Restricted access

Die Entscheidungskompetenz des minderjährigen Patienten in der medizinischen Behandlung

Series:

Daniela Böhmker

Der minderjährige Mensch nimmt heute in unserer Rechtsordnung eine in besonderem Maße geschützte Sonderstellung ein, die aber in vielen Bereichen wiederholt zu schwierigen rechtlichen Konstellationen führt. Im Mittelpunkt der Arbeit steht ein kleiner Ausschnitt dieser Problematik, nämlich die Frage nach dem Recht sowie der Fähigkeit Minderjähriger, im medizinischen Kontext eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen. Unter besonderer Beachtung des Selbstbestimmungsrechtes Minderjähriger werden praktikable, mit dem geltenden Recht sowie mit aktuellen entwicklungspsychologischen Erkenntnissen als auch mit der heutigen rechtlichen und gesellschaftlichen Stellung des Minderjährigen im Einklang stehende Lösungsansätze für ein reformiertes Schutzkonzept aufgezeigt.
Show Summary Details
Restricted access

G. Studie zur Erfassung der Praxisrelevanz des Themenschwerpunktes

Extract



(Die Darstellung der Auswertung erfolgt auszugsweise und in gekürzter Fassung.)

1.  Frage:

Sind Ihnen die Kriterien, welche die Rechtsprechung in Bezug auf die Einwilligungsfähigkeit eines minderjährigen Patienten in die konkrete medizinische Behandlung vorgibt bekannt?

a.  Antworten der Klinikärzte insgesamt:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.