Show Less
Restricted access

War die «Vertreibung» Unrecht?

Die Umsiedlungsbeschlüsse des Potsdamer Abkommens und ihre Umsetzung in ihrem völkerrechtlichen und historischen Kontext

Edited By Christoph Koch

Vor dem Hintergrund der in der Bundesrepublik anhaltenden Unrechtsdebatte diskutieren die Beiträge des Sammelbandes die völkerrechtliche Zulässigkeit und die historischen Auswirkungen der Beschlüsse des Potsdamer Abkommens vom 2.8.1945. Darin wurde die Aussiedlung der deutschen Bevölkerung in denjenigen Teilen des untergegangenen Reiches vereinbart, die Nachkriegsdeutschland nach den Bestimmungen des Abkommens nicht mehr angehörten. Die Aussiedlungsbeschlüsse betrafen überdies Staatsbürger deutscher Volkszugehörigkeit in den vom Dritten Reich okkupierten Ländern. Die Autoren kommen in der Einschätzung dieser Ereignisse zu unterschiedlichen Ergebnissen. Der Sammelband ist daher nicht zuletzt ein Zeitzeugnis der gesellschaftlichen Aneignung des Gegenstands in den von dem Geschehen betroffenen Ländern.
Show Summary Details
Restricted access

Gibt es ein Menschenrecht auf Heimat?: Herta Däubler-Gmelin

Extract

Herta Däubler-Gmelin

Herzlichen Dank für Ihre freundliche Einladung zu dieser spannenden Konferenz, in der Historiker, Juristen, Politikwissenschaftler und andere Experten aus Deutschland, Polen, Tschechien und anderen Ländern Mitteleuropas über Fragen beraten, die, wie auch die bisherige Diskussion gezeigt hat, immer noch Teile unserer Bevölkerung schmerzen und als Hindernisse zwischen unseren Länder stehen.

Sie offen anzusprechen ist nötig. Das schafft mehr Verständnis für einander und hilft, Probleme zu überwinden, die einer guten Nachbarschaft in Europa immer noch im Wege stehen können. Verständnis, gute Nachbarschaft und Freundschaft brauchen wir zur Sicherung einer guten und friedlichen gemeinsamen Zukunft in Europa gerade wegen unserer gemeinsamen leidvollen Vergangenheit, an der Deutschland einen so bitteren Anteil hatte.

Ich bedanke mich auch sehr herzlich für die Gelegenheit, hier einige Gedanken vortragen und dann im Anschluß mit Ihnen diskutieren zu können.

Sie haben mich eingeladen, um die Frage zu erörtern, ob es ein eigenständiges „Menschenrecht auf Heimat“ gibt, ob es das geben kann und welchen Stand die Diskussion heute erreicht hat.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.