Show Less
Restricted access

Zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Österreich nach 1945

Strukturen, Zusammenhänge und Entwicklungen

Series:

Angela Bergauer, Johann Dvořák and Gernot Stimmer

Erwachsenenbildung ist der Bildungssektor, in dem die Menschen die Kenntnisse, Fertigkeiten und Einstellungen erwerben und entwickeln können, die es ihnen gestatten, sowohl ihre Arbeitskraft besser verkaufen wie auch ihr Leben besser gestalten zu können. Die Beiträge dieses Buchs untersuchen dieses Ziel des lebensbegleitenden Lernens und bieten eine reflektierte Beschreibung von Strukturen und Entwicklungen der österreichischen Erwachsenenbildung nach ihrer (Wieder-)Entstehung 1945. Somit leistet dieses Buch einen weiteren Schritt zur Aufarbeitung der Geschichte der österreichischen Erwachsenenbildung. Es lädt ein, sich mit der sozialen Relevanz der Bildungsarbeit mit Erwachsenen, den dafür notwendigen Rahmenbedingungen sowie einer wichtigen Erinnerungskultur an die «Volksbildung» als Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen auseinanderzusetzen.
Show Summary Details
Restricted access

Erwachsenen-Bildungspolitik 2000 bis 2014 – Versuch einer Reflexion

Extract



In den Jahren 2000 – 2014 kam es auf nationaler Ebene (aber auch auf EU-Initiativen hin) zu mehreren bildungspolitischen Impulsen für die Erwachsenenbildung, sie brachten Strukturveränderungen und Professionalisierungsschritte, die auch Auswirkungen auf Aufgaben, Arbeitsweise und Selbstverständnis der einzelnen KEBÖ-Verbände mit sich brachten.

Im folgenden Kapitel sollen die wesentlichen Aktionen/Projekte/Initiativen beschrieben und deren Auswirkungen auf die Erwachsenenbildungslandschaft bzw. deren Chancen auf weitere Umsetzbarkeit reflektiert werden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.