Show Less
Restricted access

Modernismus als theologischer Historismus

Ansätze zu seiner Überwindung im Frühwerk Maurice Blondels- 2., überarbeitete Auflage

Gerhard Larcher

Die Arbeit versteht sich als theologiegeschichtliche Untersuchung in systematischer Absicht. Innerhalb der Blondel- und Modernismusforschung erfüllt sie die spezielle Aufgabe, jenen Stellungnahmen und Korrespondenzen Maurice Blondels rund um die «question biblique» nachzugehen, die wissenschaftstheoretisch und theologisch das Geschichtsproblem betreffen. Darüber hinaus wird versucht, alle einschlägigen Hinweise, die Blondels sonstiges philosophisches und apologetisches Frühwerk bereithält, in ihrer weitreichenden Aktualität, besonders zum Thema «Historische Vernunft und Glaube» und zum Traditionsbegriff systematisch zu entfalten.
Show Summary Details
Restricted access

Autorenangaben

Extract



Gerhard Larcher wurde 1946 in Innsbruck geboren. Von 1967 bis 1974 studierte er Katholische Theologie und Philosophie in Münster und Löwen (Belgien); 1974 Lizentiat der Theologie; 1978 Promotion an der Universität Münster. Von 1974 bis 1985 war er als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie an der Universität Bochum beschäftigt. Von 1985 bis 1989 war der Autor als Dozent an der Akademie des Bistums Essen tätig. Seit 1990 ist er o. Univ.-Professor für Fundamentaltheologie an der Universität Graz.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.