Show Less
Restricted access

Neue Ansätze, Analysen und Lesarten der phantastischen Literatur

Typische und atypische Repräsentationen - Frauen und phantastische Literatur - Einblick in die phantastische Stadtliteratur Wiens

Series:

Karin Angela Rainer

Dieses Buch bietet neue Ansätze und einen umfassenden Überblick über das vielfältige Gebiet der phantastischen Literatur und ihrer benachbarten Bereiche. Im einführenden theoretischen Teil werden eine historische Darstellung sowie eine kritische Betrachtung verschiedener Theoriegebäude präsentiert. Im Sinne einer Wortfeldbestimmung werden verwandte Gattungen abgrenzend klassifiziert sowie der zwiespältige Konnex zu Buchhandel und Leserschaft behandelt. Der genuine Konflikt zwischen dem literarisierten Realitätsniveau und dem Phantastischen wird umrissen und an konkreten Fallbeispielen aufgearbeitet. In zwei eigenständigen Abschnitten beschäftigt sich die Autorin mit den Teilaspekten einer weiblichen phantastischen Literatur sowie mit Einblicken in die phantastische Stadtliteratur Wiens.
Show Summary Details
Restricted access

Widmung und Dank

Extract



An einem derart einschneidenden Punkt des Lebens wie ihn die Veröffentlichung einer überarbeiteten, aktualisierten Doktorarbeit darstellt, ist es nicht nur bloße Tradition, jenen Menschen, die zum Erreichen eines solchen Zieles beigetragen haben, den gebührenden Dank auszusprechen; vielmehr ist es mir ein großes inneres Bedürfnis und eine kaum zu überbietende Freude!

Ich möchte daher an dieser leider oftmals überblätterten Stelle unter den Lehrenden, die mich auf die eine oder andere Weise auf meinem Weg begleitet haben, meinem hochgeschätzten Dissertationsbetreuer und „Doktorvater“, O. Prof. Univ.-Doz. Alfred Noe, danken; er ermöglichte mir die Behandlung dieses eher außergewöhnlichen Themas, gab mir die fachliche Unterstützung, die ich gerade brauchte, und zugleich die Freiheit, meine Ideen auch umzusetzen.

Mein Dank gilt an dieser Stelle auch der Wiener Wissenschafts- und Forschungsförderung der Magistratsabteilung 7 rund um Referatsleiter Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt, die mich auf großzügige Weise unterstützte. Die Veröffentlichung durch den Peter Lang-Verlag wurde so erst ermöglicht.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.