Show Less
Restricted access

Interdisziplinäres Kolloquium zur Geschlechterforschung II

Neue Beiträge

Series:

Ilse Nagelschmidt, Britta Borrego and Uta Beyer

Der zweite Band zum Kolloquium «Gender-Kritik» versammelt die Redebeiträge dieser interdisziplinären Veranstaltungsreihe zur Geschlechterforschung an der Universität Leipzig aus den Jahren 2010 und 2011. Er vereinigt begriffstheoretische und ideologiekritische Aufsätze, empirische Studien sowie gesellschaftsanalytische Texte zu Themen wie Sexualität und Lebensweisen, Sportsoziologie, Migrations- und Entwicklungspolitik.
Show Summary Details
Restricted access

Zu den Autor_innen

Extract



Cornelia Möser ist Wissenschaftlerin am Centre National de la Recherche Scientifique in Paris. Sie promovierte in Politikwissenschaft an der Universität Paris 8 und in Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin und war an das DFG-Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“ sowie an die CN-RS-Forschungseinrichtung CRESPPA-GTM assoziiert. Ihre Dissertation wurde gerade mit dem Titel Féminismes en traductions in den „Editions des archives contemporaines“ veröffentlicht.

Gesa Mayer ist Diplom-Soziologin. Sie promoviert und arbeitet am Institut für Soziologie der Universität Hamburg. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen poststrukturalistische und queer-feministische Theorien, Methoden qualitativer Sozialforschung, Soziologie des Begehrens sowie Erforschung von ableism und Mehrfachdiskriminierung.

Gwendolin Altenhöfer schrieb 1999 ihre Magisterarbeit der Ethnologie über die Diskussion um die Homo-Ehe in der BRD. Spätestens seitdem lässt sie das Thema ‚Beziehungsformen‘ nicht mehr los, und sie erforscht aus lesbisch-feministischer Perspektive die Landschaften nicht-monogamen Lebens mit Ex-perimentierfreude, Neugier und einem zähen Hang zu Theorie, Politik und Aktivismus. Sie ist Mitbegründerin der „Schlampigen Polytanten München“, des fe-ministischen Untergrundheftchens zu alternativen Beziehungsformen DIE KRAKE und des jährlichen feministischen „Poly-Camps“. Infos zu diesen Projekten unter: http://diepolytanten.hostzi.com

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.