Show Less
Restricted access

Wirtschaftsmacht Afrika

Wachstumspole, Potenziale und Perspektiven

Salua Nour and Ekkehard Münzing

Mit diesem Sammelband wird ein Beitrag zur aktuell kontrovers geführten Debatte über die Potenziale und Perspektiven der wirtschaftlichen Entwicklung Subsahara-Afrikas geleistet. Anders als die vom pessimistischen Diskurs oder von Schönfärberei geprägten Untersuchungen der Probleme und Chancen dieser Region basieren die Analysen von 20 renommierten Afrika-Experten in diesem Sammelband auf der Absicht, die Ursachen für den chronischen Widerspruch zwischen dem Reichtum dieser Region an Produktionsfaktoren und der Perpetuierung ihrer Lage als Hauptkrisenregion im weltweiten Vergleich aufzudecken. Ausgehend von der Bestimmung ihrer Potenziale werden zwei Fragen erörtert: a) nach den vielfältigen Faktoren, die deren Nutzung behindern, und b) nach der Möglichkeit der Überwindung dieser Faktoren.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort der Herausgeber

Extract



Dieser Sammelband ist auf Grundlage der öffentlichen Vorträge von 13 renommierten Afrika-Experten im Rahmen der Ringvorlesung: Afrika als Wirtschaftsmacht - Wachstumspole, Potenziale und Perspektiven entstanden. Der Sammelband erscheint erst heute, obwohl die vom OSI-Club organisierte Ringvorlesung im Winter-Semester 2009/10 am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin stattgefunden hat, weil die Verwandlung der nur auf Tonband registrierten und von Power Point-Präsentationen gestützten Vorträge in ein druckreifes Manuskript sich als eine zeitraubende Prozedur erwiesen hat. Sie verlief, vom Transkribieren der Tonbandaufnahmen über die Redaktion der Texte in Schriftsprache und deren Überarbeitung durch die dreizehn Verfasser bis hin zur Erstellung der vorliegenden Druckversion, innerhalb enger zeitlicher Handlungsspielräume aller daran Beteiligten. Trotz dieser zeitlichen Diskrepanz legt der OSI-Club mit diesem Sammelband einen für die laufende akademische wie auch außerakademische Debatte über Subsahara-Afrika höchst aktuellen Beitrag vor, durch den die Probleme und Zukunftsperspektiven dieser Region aus einem neuen Blickwinkel ausgeleuchtet werden und die darauf bezogene Erkenntnisbasis beträchtlich erweitert werden kann.

Einige Autoren hatten Bedenken bezüglich der Publikation ihrer Beiträge, nachdem mehrere Jahre verstrichen sind, seitdem sie sich im Rahmen der Ringvorlesung zu Subsahara-Afrika mit Bezug auf die Themenstellung geäußert haben. Wir konnten sie jedoch davon überzeugen, dass es sich bei diesen Beiträgen um Analysen handelt, mit denen nicht die sich wandelnde Aktualität geschildert wird, sondern Tendenzen in der Entwicklung politischer und wirtschaftlicher Systeme in Subsahara-Afrika aufgedeckt werden, die sich in längeren historischen Phasen in dieser...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.