Show Less

Andrej Belyjs Rezeption der Philosophie Kants, Nietzsches und der Neukantianer

Series:

Zink Andrea

Andrej Belyjs Roman "Peterburg" führt dem Leser einen positivistischen Vater, einen neukantianischen Sohn und einen Revolutionär mit Nietzsche-Vergangenheit vor. Um einen Prätext, um eine Philosophie geht es nicht. Belyjs Anliegen ist es, verschiedene Denksysteme in sein künstlerisches Werk zu integrieren, diese miteinander zu konfrontieren und so einen Dialog zu schaffen.
Show Summary Details
Open access

sb368_9783876907147U

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.