Show Less

Zeitschrift für Weltgeschichte

Zeitschrift für Weltgeschichte. Interdisziplinäre Perspektiven

Die Zeitschrift für Weltgeschichte wird von Hans-Heinrich Nolte für den Verein für Geschichte des Weltsystems herausgegeben. Sie erscheint seit dem Jahr 2000 zweimal jährlich. Seither hat sie sich zum Forum einer neuen, umfassenden Betrachtung von Geschichte, Sozial- und Kulturwissenschaften entwickelt. Wichtige Beiträge aus der englischen, russischen, französischen, spanischen und chinesischen Diskussion sind für deutschsprachige Leser übersetzt worden. Es finden sich aber auch Forschungen und Beiträge aus der deutschen Debatte und gelegentlich die Publikation von Quellen. Alle Nummern bieten außerdem Konferenzberichte, Rezensionen und bibliographische Notizen zur Geschichte der Welt und einzelner welthistorischer Themen.

Die Qualität der in dieser Zeitschrift erscheinenden Beiträge wird vor der Publikation durch externe, von der Herausgeberschaft benannte Gutachter im Double-Blind-Verfahren geprüft. Dabei ist der Autor den Gutachtern während der Prüfung namentlich nicht bekannt; die Gutachter bleiben anonym.

Read this journal on IngentaConnect.

 

Erscheinungsweise

Erscheint zweimal jährlich

Bei Fragen zu Einzelheftbestellungen und Abonnements wenden Sie sich bitte an order@peterlang.com

 

Redaktion

Herausgeberkreis

Manfred Asendorf, Hamburg / Manuela Boatcă, Berlin / Christian Cwik, Wien / Beate Eschment, Berlin / Claus Füllberg-Stolberg, Hannover / Bernd Hausberger, Mexiko / Peter Kehne, Hannover / Andrea Komlosy, Wien / Jürgen Nagel, Hagen / Hans-Heinrich Nolte, Barsinghausen / Ralf Roth, Frankfurt / Helmut Stubbe da Luz, Hamburg / Asli Vatansever, Istanbul

Geschäftsführend: Hans-Heinrich Nolte

 

Wissenschaftlicher Beirat

Maurice Aymard, Aleksandr Boroznjak, Helmut Bley, Luigi Cajani, Gita Dharampal-Frick, Hartmut Elsenhans, Jürgen Elvert, Stig Förster, Carsten Goehrke, Uwe Halbach, Carl-Hans Hauptmeyer, Klaus Kremb, Gesine Krüger, Rudolf Wolfgang Müller, Christiane Nolte, Pavel Poljan, Joachim Radkau, Dominic Sachsenmaier, Adelheid von Saldern, Karl-Heinz Schneider, Gerd Stricker

 

Autorenhinweise

Manuskripte bitte an den Geschäftsführenden Herausgeber:

Prof. Dr. Hans-Heinrich Nolte,
Bullerbachstr. 12, 30890 Barsinghausen

Reviews und Rezensionen bitte an:

Prof. Dr. Manuela Boatcă
FU Berlin: Lateinamerika-Institut
Sociology of Global Inequalities
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin

Manuskripte bitte in elektronischem Format (rtf) sowie in zwei Ausdrucken; Manuskripte, die nicht als E-Datei vorgelegt werden, können leider nicht bearbeitet werden. Manuskripte sollen die Länge von 20 Seiten DIN A4, 14pt einzeilig in Times Roman beschrieben nicht überschreiten. Für unverlangt eingereichte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen.

 

Show Summary Details

Table of Contents