Show Less
Restricted access

Zwischen Kunst und Wissenschaft

Jakob Michael Reinhold Lenz

Series:

Inge Stephan and Hans-Gerd Winter

Aus dem Inhalt: Inge Stephan/Hans-Gerd Winter: Einleitung – Inge Stephan: «An das Herz». Zu den Lenz-Arbeiten von Susanne Theumer – Hans-Gerd Winter: Lenz’ Brunnensturz. Eine Installation von Joachim Hamster Damm – Peter Petersen: Das Lenz-Gedicht «Gemählde eines Erschlagenen» in der Vertonung durch Adriana Hölszky (1993) – Hans-Gerd Winter: «Recht beschwerliche Gedächtnisarbeit». Über die Widersprüche zwischen den Lenz-Bildern in der Wissenschaft der letzten dreißig Jahre – Marianne Vogel: Der «neue Lenz». Heutige literatur- und kulturwissenschaftliche Sichtweisen auf Jakob Michael Reinhold Lenz am Beispiel der Geschlechterforschung – Inga Achilles: Biografie postmodern. Der Entwurf einer literaturwissenschaftlichen Lenz-Biografie – Gesa Weinert: «Verheyrathung», «F. Haus», Grabstätte und andere biografische Bruchstücke zu J. M. R. Lenz – Arnd Beise: Lyrische Lenz-Porträts im 20. Jahrhundert. Zu Texten von Huchel, Messow, Bobrowski und Körner – Ulrich Wergin: «Gespräch im Gebirg». Celan gibt Büchners «Lenz» mit Nietzsche zu lesen – Arnd Beise: «Bilderfolge einer ausweglosen Selbstzerfleischung». Alfred Hrdlickas Lenz-Illustrationen – Ulrich Kaufmann: «So leben wir hin». Harald Gerlachs Annäherungen an Jakob Michael Reinhold Lenz – Hans-Ulrich Wagner: «Du bist das Genie». Gesellschaft, Poesie und Liebe im «Lenz»-Film von Egon Günther – Ariane Martin: Auf der Spur eines Verbrechens. Das Genre Lenz-Krimi in den Romanen «Goethes Mord» (1999) von Hugo Schultz und «Der rote Domino» (2002) von Marc Buhl – Götz Zuber-Goos: Erinnerung an eine «Hofmeister»-Inszenierung – Ulrich Kaufmann: «Ich aber werde dunkel seyn». Die Jenaer Lenz-Ausstellung. Eine Rückschau.