Show Less
Restricted access

Die Wissenschaft und ihre Sprachen

Series:

Konrad Ehlich and Dorothee Heller

Aus dem Inhalt: Konrad Ehlich/Dorothee Heller: Einleitung – Konrad Ehlich: Mehrsprachigkeit in der Wissenschaftskommunikation - Illusion oder Notwendigkeit? – Christian Fandrych: Bildhaftigkeit und Formelhaftigkeit in der allgemeinen Wissenschaftssprache als Herausforderung für Deutsch als Fremdsprache – Dorothee Heller: L’autore traccia un quadro… - Beobachtungen zur Versprachlichung wissenschaftlichen Handelns im Deutschen und Italienischen – Kristin Stezano Cotelo: Die studentische Seminararbeit - studentische Wissensverarbeitung zwischen Alltagswissen und wissenschaftlichem Wissen – Sabine Ylönen: Training wissenschaftlicher Kommunikation mit E-Materialien. Beispiel mündliche Hochschulprüfung – Susanne Guckelsberger: Zur kommunikativen Struktur von mündlichen Referaten in universitären Lehrveranstaltungen – Giancarmine Bongo: Asymmetrien in wissenschaftlicher Kommunikation – Klaus-Dieter Baumann: Die interdisziplinäre Analyse rhetorisch-stilistischer Mittel der Fachkommunikation als ein Zugang zum Fachdenken – Marcello Soffritti: Der übersetzungstheoretische und -kritische Diskurs als fachsprachliche Kommunikation. Ansätze zu Beschreibung und Wertung – Karl Gerhard Hempel: Nationalstile in archäologischen Fachtexten. Bemerkungen zu ‘Stilbeschreibungen’ im Deutschen und im Italienischen – Ingrid Wiese: Zur Situation des Deutschen als Wissenschaftssprache in der Medizin – Winfried Thielmann: «…it seems that light is propagated in time…» - zur Befreiung des wissenschaftlichen Erkenntnisprozesses durch die Vernakulärsprache Englisch.