Show Less
Restricted access

Das evangelische Intellektuellenmilieu in Deutschland, seine Presse und seine Netzwerke (1871-1963)- Le milieu intellectuel protestant en Allemagne, sa presse et ses réseaux (1871-1963)

In Zusammenarbeit mit Hans Manfred Bock

Series:

Michel Grunewald and Uwe Puschner

Aus dem Inhalt/Contenu : Michel Grunewald : Le protestantisme allemand, sa presse et ses réseaux (1871-1963) – Gangolf Hübinger: Intellektuelle im Strukturwandel der Öffentlichkeit – Rüdiger vom Bruch: Zeitschriften im Strukturwandel der Öffentlichkeit – Hartmut Ruddies: Strukturmerkmale des deutschen Protestantismus vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik – Frédéric Hartweg: Protestantismus in Elsass-Lothringen (1860-1945) – Dagmar Bussiek: «Das Gute gut und das Böse böse nennen». Der Reichsbote 1873-1879 – Rebecca Schaarschmidt: Die Deutsche Rundschau 1874-1890. Zeugnis protestantisch-bildungsbürgerlicher Kultur? – Michel Grunewald: «Praktisches Christentum» - «Praktische Politik». Christentum und Politik in Friedrich Naumanns Zeitschrift Die Hilfe (1895-1903) – Christopher König: «Sonnengeistigkeit, Wald- und Freiheitsweben». Die Zeitschrift Der Volkserzieher im Kaiserreich – Christina Stange-Fayos: Die Evangelische Frauenzeitung zwischen Wilhelminischem Reich und Weimarer Republik (1904-1924) – Philippe Alexandre : Liberté du chrétien et progrès de la civilisation - L’engagement pacifiste dans le milieu protestant allemand à l’époque de Guillaume II – Simone Orzechowski: Der Roman Prostitution des Geistes (1901) von Erdmann Gottreich Christaller oder: Was geschieht, wenn der kritische Intellektuelle zum Pfarrer wird – Jens Flemming: Evangelische Freiheit (1907-1920). Otto Baumgarten, die praktische Theologie, der Krieg und die Demokratie – Michel Durand : Une revue étudiante dans la tourmente : les Wingolfsblätter pendant la Grande guerre – Hans-Christof Kraus: Die Furche. Zur Entwicklung einer evangelischen Zeitschrift zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus – Hans Manfred Bock: Die Christliche Welt 1919 bis 1933. Organisierte Akteure und diskursive Affinitäten in der kulturprotestantischen Zeitschrift – Barbara Picht: Religiöse Sozialisten in der Weimarer Republik. Der Religiöse Sozialist und die Blätter für religiösen Sozialismus – Alexandra Gerstner/Gregor Hufenreuter/Uwe Puschner: Völkischer Protestantismus. Die Deutschkirche und der Bund für deutsche Kirche – Rainer Hering: Evangelium im Dritten Reich. Die Glaubensbewegung Deutsche Christen und ihre Periodika – Manfred Gailus: Die Bekennende Kirche und ihre Zeitschrift: Junge Kirche. Halbmonatsschrift für reformatorisches Christentum – Clemens Vollnhals: Deutscher Glaube. Eine Zeitschrift für den gebildeten NS-Glaubenskrieger – Klaus Große Kracht: «Schmissiges Christentum». Die Wochenzeitung Christ und Welt in der Nachkriegszeit (1948-1958) – Michael Schulz: Zwischen Bevormundung und Dialog. Die evangelische Zeitschrift Friede über Israel. Zeitschrift für Kirche und Judentum – Ellen Ueberschär: Die Zeichen der Zeit - Entflechtung protestantischer Netzwerke? – Gilbert Merlio: Kritische Reflexionen.