Show Less
Restricted access

Die Unterstützung der Glaubensgenossen im Ausland durch die reformierten Orte im 17. und 18. Jahrhundert

Walter Meyrat

Viele der Protestanten, die im 17. und 18. Jahrhundert in Bedrängnis gerieten, wurden in selbstloser Nächstenliebe von ihren Glaubensgenossen unterstützt. Die Hilfstätigkeit der evangelischen Orte für fremde Reformierte im Inland wurde von J.C. Mörikhofer umfassend dargestellt. Hingegen fehlte lange Zeit eine genügende Würdigung der Leistungen, die von den evangelischen Orten für die Glaubensgenossen im Ausland erbracht worden sind. Walter Meyrat, der die Spendenbereitschaft von Zürich, Bern, Basel, Schaffhausen, Appenzell A/R., Evangelisch Glarus und der zugewandten Stadt St. Gallen, Mülhausen und Biel in gründlicher Weise untersuchte, hat somit einen wertvollen Beitrag geleistet. Er stützte sich sowohl auf reichhaltiges Material des Berner Staatsarchivs als auch auf Unterlagen der Staatsarchive von Zürich und Basel.