Show Less
Restricted access

Offenheit und Ambivalenz

Dichterische Modellierung von Geschichte und Politik bei Goethe, Sealsfield, Musil und Burckhardt

Series:

Rieko Hara

Aus dem Inhalt: Die Stimme und der Schatten. Zu Goethes Iphigenie auf Tauris – Melusine oder «die dritte Person». Zur Erzählweise Goethes am Beispiel von Die Leiden des jungen Werthers im Vergleich mit seinen späten Erzähltexten – Eine «amerikanische» nationale Literatur. Zu Charles Sealsfields Roman Lebensbilder aus der westlichen Hemisphäre – Zwei Paradiese. Sinngebung und Sinnverschiebung in Charles Sealsfields Roman Das Cajütenbuch - im Vergleich mit einigen ausgewählten Texten von Stifter und Nestroy – Name des Vaters. Eine Analyse der Machtverhältnisse in Charles Sealsfields Roman Süden und Norden – Herrin der schwarzen Scharen. Mach, Husserl, Weininger, Freud und der frühe Musil – Dichtung und Politik. Robert Musil zwischen Marxismus und Psychoanalyse – Robert Musil und Goethe – Jacob Burckhardts Kultur der Renaissance in Italien und Goethes Meister-Romane – Die essayistische Konzeption der Cultur der Renaissance in Italien. Deutungen aus dem Vergleich der Marginalien mit der Inhaltsübersicht.