Show Less
Restricted access

Heilpädagogisches Reiten als Entwicklungsförderung für Kinder mit psychomotorischen Auffälligkeiten

Ergebnisse einer Interventionsstudie

Series:

Melanie Horstmann

Die besondere Wirkung des Heilpädagogischen Reitens im Vergleich zu einer bewegungsorientierten Förderung zu belegen, ist das Ziel dieser Studie. Aus der Betrachtung des Förderbedarfs bei Kindern mit psychomotorischen Auffälligkeiten und den unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten werden die Besonderheiten des Pferdes in der Therapie herausgearbeitet und in einem empirischen Teil überprüft. Im Rahmen einer einjährigen Interventionsstudie im Prä-Post-Design wurden insgesamt 93 Kinder mithilfe des MOT 4-6, des SPPC-D und Eltern- und Lehrerfragebögen zu Selbstkonzept, Bewegungs- und Sozialverhalten untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchung weisen auf die besonderen Möglichkeiten des Heilpädagogischen Reitens bei Kindern mit psychomotorischen Auffälligkeiten hin.
Aus dem Inhalt: Persönlichkeitsentwicklung – Motorik – Selbstkonzept – Psychomotorische Auffälligkeiten – Therapeutisches Reiten – Heilpädagogisches Reiten – Sportförderunterricht – Hypothesen – Untersuchungsdesign – Diagnostische Methoden.