Show Less
Restricted access

Das Klagerecht von Umweltverbänden in Schweden

Cecil Hammann

Information, Beteiligung und Rechtsschutz in Umweltangelegenheiten gewinnen zunehmend an Bedeutung. Schweden sieht sich in einer Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz. In der Arbeit wird das Klagerecht für Umweltverbände in Schweden dargestellt und die Vereinbarkeit des nationalen schwedischen Rechts mit den Vorgaben der Århus-Konvention und den auf ihrer Grundlage ergangenen Richtlinien 2003/4/EG und 2003/35/EG sowie den Richtlinienvorschlag vom 24. Oktober 2003[KOM(2003) 624 endg.] untersucht. Dabei zeigt sich, dass in Schweden noch erheblicher Umsetzungsbedarf besteht.
Inhalt: Information, Beteiligung und Rechtsschutz – Die Århus-Konvention und ihre Implementierung in Schweden – Grundzüge des Verfassungs- und Verwaltungsrechts in Schweden – Grundzüge des Umweltrechts in Schweden – Umsetzung der Richtlinien 2003/4/EG und 2003/35/EG.