Show Less
Restricted access

Europäische Lichtblicke

Festschrift für Ernst-Ullrich Pinkert

Jan T. Schlosser and Erich Unglaub

Dieser Band untersucht die deutsch-dänischen Kultur- und Literaturbeziehungen von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Die europäischen Konstellationen nach den politischen Zäsuren um 1750 und 1864 und nach den Umwälzungen des 20. Jahrhunderts haben auch die Beschaffenheit der deutsch-dänischen ‘Verhältnisse’ gewandelt. Kulturtransfer in beide Richtungen, Erfahrungen von Nähe und Differenz, Kooperation und Abgrenzungen bestimmen das kulturelle Leben und auch die kulturellen Zeugnisse in beiden Ländern. Die zwölf Beiträge aus Dänemark, Deutschland, Norwegen, Polen, Portugal und Schweden versuchen diese Veränderungen zu bestimmen. Anhand von Beispielen aus Literatur, Malerei, Musik, Film und politischer Kultur stellen die Autoren Transferprozesse in den Norden wie in den deutschsprachigen Bereich dar und reflektieren diese in der Bedeutung und Auswirkung auf die aktuelle Situation. Sie alle stehen in Forschungszusammenhängen mit Ernst-Ullrich Pinkert (Aalborg). Sein Schriftenverzeichnis beschließt den Band und zeigt denselben Schwerpunkt der deutsch-skandinavischen Beziehungen im gesamteuropäischen Kontext. Es lässt, wie die Studien in diesem Band auch, erkennen, welche Bedeutung das Center for dansk-tysk kulturtransfer an der Universität Aalborg (Dänemark) für das Verstehen und die wissenschaftliche Analyse kultureller Wechselbeziehungen seit langen Jahren hat.
Aus dem Inhalt: Jan T. Schlosser: Einleitung – Alfred Opitz: Netzwerke und Identitätsentwürfe. Dänische Kunst des 19. Jahrhunderts im europäischen Kontext – Leif Ludwig Albertsen: Zum bürgerlichen Klavierlied in Deutschland und Dänemark. Rasmus Frankenau (1767-1814) als Übersetzer – Regina Hartmann: Interkulturelle Assimilationsoffenheit: Die Schattenbilder des Hans Christian Andersen – Erich Unglaub: Steen Steensen Blicher und seine deutsche Räubergeschichte – Erich Unglaub: Philologie auf Reisen. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben – Karin Bang: Die Beziehung zwischen dem Verleger Samuel Fischer und dem dänischen Schriftsteller Peter Nansen - aus dänischer Perspektive – Klaus Bohnen: Nordlandphantasien und Rassenwahn. Ein alternatives deutsches Skandinavienbild anno 1908 – Leif Emerek: Erinnerung und Modernität. Annäherungen an Walter Benjamins Berliner Kindheit um neunzehnhundert – Karsten Sand Iversen: Robert Walser in Dänemark – Jan T. Schlosser: «Da kann nur Kierkegaard helfen». Zur Kierkegaard-Rezeption in Martin Walsers Novelle Ein fliehendes Pferd – Barbara Gentikow: Übersetzung als Kulturtransfer. Probleme dänisch-deutscher Äquivalenz – Frank-Michael Kirsch: Ostalgie oder Die Metamorphosen eines Prügelknaben – Wolf Wucherpfennig: Beatus ille – Ernst-Ullrich Pinkert: Schriftenverzeichnis.