Show Less
Restricted access

Der Fremde als Bereicherung

Series:

Matthias Theodor Vogt, Jan Sokol, Dieter Bingen and Jürgen Neyer

Inhalt: Hans Joachim Meyer: Brücken über Grenzen. Festrede zum 15jährigen Bestehen des Instituts für kulturelle Infrastruktur und zur Eröffnung des VIII. Collegium PONTES 2009 (Görlitz, 25. August 2009) – Marek Prawda: Polen und seine Nachbarn – Erfahrungen, Probleme, Strategien – Matthias Theodor Vogt: De favore peregrinorum. Fremdenfreundlichkeit am Wiederbeginn europäischer Staatlichkeit – Peter Pernthaler: Mit dem Fremden als Nachbar leben lernen – Vladimír Goněc: Brünn und Mähren im Spannungsfeld der Ethnien – Jurko Prochasko: Einladung von Funktionseliten von außen am Beispiel Halytsch-Rotreußen-Galizien – Regina Wonisch: Die tschechische Minderheit in Wien – Jana Pospíšilová: Zur Ethnologie der tschechischen Minderheit in Serbien (Vojvodina) – Jürgen Heyde: Juden im Königreich Polen im späten Mittelalter. Erfahrungen in einem multikonfessionellen Kommunikationsraum – Peter Bendixen: Jüdische Minderheiten unter Türken. Zur Immigration aus Spanien nach 1492 und aus Deutschland nach 1933 – Eva-Maria Auch: Die Einladung deutscher Funktionseliten, Handwerker und Bauern im Kontext russischer Kolonialpolitik am Beispiel Südkaukasiens – Peter-Michael Hahn: Herrschaftssicherung und kulturelle Modernisierung. Einwanderung in Brandenburg während der Vormoderne – Matthias Theodor Vogt: Innere Sicherheit am Berg der Sprachen. Rahmenbedingungen von Mehrheitspolitik im Kaukasus – Uwe Halbach: Georgien zwischen staatsbürgerlicher Nationsbildung und ethnischem Mosaik – Natia Gogoladze-Hermani: Minderheitenschulen in Georgien als Hindernis der Integration. Eine Bestandaufnahme – Rasim Mirzayev: Integrations- und Identitätsprobleme der aserbaidschanischen Minderheit in Georgien – Tessa Hofmann: «Aus Tränen baut man keinen Turm!» Dschawacheti, Südossetien, Abchasien: Porträts der (vorläufig) gescheiterten Integration – Ingrid Oswald/Archil Malanija: Zur Flüchtlings- und Remigrationsrealität in Georgien – Swetlana Czerwonnaja: Achillesfersen der jüngeren Brüder. Warum gelangen die Staaten des postsowjetischen Raumes gegenüber ihren eigenen nationalen Minderheiten nicht zu einer Präventivpolitik der positiven Diskriminierung? – Mariami Parsadanishvili: Georgiens konfliktreiche Abkoppelung von Rußland. Einige Überlegungen zu den hegemonialen Ansprüchen Moskaus und den Verirrungen des georgischen Nationalismus – Silke Kleinhanß: Rußland als «kin-state» georgischer Minderheiten. Außenpolitik als Instrument zur Überwindung des gescheiterten nation-building Georgiens.