Show Less
Restricted access

Gewalt in den Medien und ihre Auswirkungen auf das Aggressionsverhalten unter Jugendlichen

Zwei Studien zur Untersuchung des Zusammenhanges

Series:

Stefanie Weber and Christoph Hasler

Anlässlich spektakulärer Amokläufe in Schulen und Universitäten stößt das Thema Gewalt in Zusammenhang mit gewalthaltigen Medien immer wieder auf ein breites Interesse in der Öffentlichkeit. So werden Amokschützen häufig das Spielen von Ego-Shootern und der Konsum von Horrorfilmen nachgesagt. Sind gewalthaltige Medien und Killerspiele nun aber tatsächlich Auslöser von realen Gewalthandlungen? Selbst wenn ein Zusammenhang von Gewalt in den Medien und realer Aggressionsbereitschaft nachgewiesen werden könnte, bleibt immer noch die Frage offen, was denn nun tatsächlich der Auslöser für die Gewalthandlungen ist. Dieser und weiteren Fragen wird in dieser Arbeit nachgegangen.
Inhalt: Definition des Begriffes der Aggression – Theorien zur Aggression – Risikofaktoren für Gewalthandeln unter Jugendlichen – Geschlechtsunterschiede von aggressivem Verhalten – Schulische Gewalt – Einfluss gewalthaltiger Filme und Computerspiele auf das Aggressionsverhalten von Jugendlichen – Befunde zu den Auswirkungen von gewalthaltigen Medien auf die Aggressionsbereitschaft von Jugendlichen – Zwei Untersuchungen in Tirol – Täter und Opfer – Mögliche Präventionsmaßnahmen.