Show Less
Restricted access

Gläubigerschutz bei der englischen Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland

Eine europarechtliche Untersuchung

Series:

Gerald Gräfe

Aus dem Inhalt: Schutzbereich der Niederlassungsfreiheit der Art. 43, 48 EG – Gläubigerschutz bei der private company limited by shares – Fiduciary Duties – Fraudulent und wrongful trading – Phoenix Companies – Staatsaufsicht / Disqualification – Erforderlichkeit eines Gläubigerschutzes durch das Recht des Zuzugsstaates – Gläubigerschutz durch Regelungen betreffend die Zweigniederlassung – Anwendungsbereiche nationaler Regelungen im Bereich der Art. 43, 48 EG – Begrenzung des Schutzbereichs im Sinne der Keck-Rechtsprechung – Das Informationsmodell des EuGH oder der «aufgeklärte» Gläubiger – Herkunftslandprinzip – Existenzvernichtungshaftung – Insolvenzverschleppungshaftung – Ersatzanspruch nach § 64 Abs. 2 GmbHG (§ 64 S. 1 GmbHG-MoMiG) – Eigenkapitalersatzrecht – Gläubigerschutz durch Öffentliches Recht.