Show Less
Restricted access

Zentrale Probleme bei der Erforschung der älteren Runen

Akten einer internationalen Tagung an der Norwegischen Akademie der Wissenschaften

Series:

John Ole Askedal, Harald Bjorvand, James E. Knirk and Otto Erlend Nordgreen

Dieser Band enthält die Akten einer im Herbst 2004 gehaltenen internationalen Fachtagung über «Zentrale Probleme bei der Erforschung der älteren Runen». Behandelt werden in einzelnen Beiträgen die Entstehung der Runenschrift sowie die Ausgliederung der germanischen Sprachen und die früheste skandinavische Runensprache. Dabei wird der Nordwestgermanisch-Hypothese besondere Aufmerksamkeit zuteil. Wichtige Themen aus dem graphologischen Bereich sind ein typologischer Vergleich der älteren Runenschrift mit dem etwa gleichzeitigen irischen Ogam sowie das Verhältnis von Graphologie und Phonologie in der runischen Überlieferung aus der Übergangszeit zwischen dem älteren und dem jüngeren Runenalphabet. Zwei Beiträge sind dem Stellenwert der friesischen und der englischen Runenüberlieferung gewidmet. In einem philologisch und textanalytisch orientierten Beitrag wird eine neue Interpretation der berühmten Inschrift auf dem norwegischen Eggja-Stein gegeben.
Aus dem Inhalt: Wilhelm Heizmann: Zur Entstehung der Runenschrift – Helmut Birkhan: Runen und Ogam aus keltologischer Sicht – Edith Marold: Die Ausgliederung der germanischen Sprachen und die Runeninschriften im älteren Futhark – Hans Frede Nielsen: The Early Runic Language of Scandinavia: Proto-Norse or North-West Germanic? – Ottar Grønvik: Nordische Merkmale in der Sprache der älteren Runeninschriften – R.I. Page: The Position of Old English Runes in the Runic Tradition – Arend Quak: Zum Verhältnis der altfriesischen Runeninschriften zu den anderen Traditionen – Michael Schulte: Der Problemkreis der Übergangsinschriften im Lichte neuerer Forschungsbeiträge – Michael Barnes: Phonological and Graphological Aspects of the Transitional Inscriptions – Harald Bjorvand: Der Mensch und die Mächte der Natur. Bemerkungen zu Sprache und Botschaft des Eggja-Steins – Marie Stoklund: The Danish Inscriptions of the Early Viking Age and the Transition to the Younger Futhark.