Show Less
Restricted access

Der Münchner Klarinettenvirtuose Carl Baermann (1811-1885) als Pädagoge, Klarinettist und Komponist

Zum Einsatz der Klarinette im 19. Jahrhundert und ihrer didaktischen Vermittlung

Robert Erdt

Aus dem Inhalt: Der Instrumentalunterricht im 19. Jahrhundert – Der Einsatz der Klarinette im Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert – Die Entwicklung der Lehrwerke für Klarinette – Die Klarinettenschule Carl Baermanns – Zur Ansatzfrage im ausgehenden 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts – Carl Baermann und die Musikästhetik im 19. Jahrhundert – Die Einordnung Carl Baermanns als Pädagoge, Komponist und Klarinettist – Carl Baermann und die technische Weiterentwicklung der Klarinette – Das kompositorische Schaffen Carl Baermanns im Kontext ausgewählter Klarinettenkompositionen der Romantik.