Show Less
Restricted access

Spener-Arbeiten

Quellenstudien und Untersuchungen zu Philipp Jacob Spener und zur frühen Wirkung des lutherischen Pietismus

Series:

Dietrich Blaufuss

Philipp Jacob Spener (1635-1705) ist vor allem als der Führer der grossen protestantischen Reformbewegung in Deutschland ab 1670, des Pietismus, bekannt. Auch als erstrangiger Genealoge und Heraldiker hat Spener Gültiges geleistet. Sein für die Zeit einzig dastehender «Briefwechsel» ist eine Fundgrube etwa für die Geschichte der Seelsorge und für die frühe Geschichte des deutschen Pietismus überhaupt. In den vorliegenden «Spener-Arbeiten» werden grundlegende Probleme der Korrespondenz Speners erstmals zusammenhängend dargestellt und Lösungswege vorgeführt. In engem Gespräch mit der Pietismusforschung v.a. zum 17. Jahrhundert wird das Problem der Durchsetzung pietistischer Reformanliegen nochmals in einem begrenzten Zeitraum (1691-1698) und an anderem Material (Johann Caspar Schade 1666-1698) umrissen.