Show Less
Restricted access

Irreführung durch Personenmarken und Personenfirmen

Series:

Marina Kopp

Aus dem Inhalt: Irreführung durch Eintragung fremder Namen als Marke oder Firma (§ 8 II Nr. 4 MarkenG; 18 II HGB) – Irreführung durch Lizenzierung und Übertragung von Personenmarken und Personenfirmen (§§ 49 II Nr. 2 MarkenG; 18 II HGB; 5 I UWG) – Zulässige Fortführung irreführender Personenfirmen (zum Verhältnis zwischen §§ 22, 24 HGB und § 5 I UWG) – Irreführung über die Mitwirkung des Namensträgers im Recht der Gleichnamigen – Unterschiede in der Beurteilung der Irreführungsgefahr bei Personenfirmen und Personenmarken und ihre Ursachen.