Show Less
Restricted access

Weimar 1919-1933

Aufbruch und Niedergang einer Kulturepoche- Ihre Auswirkungen auf die Stadt Mannheim und die Metropolregion

Series:

Hermann Jung

Inhalt: Rainer Metzger: Kunststadt - Hauptstadt - Weltstadt. Über die drei Metropolen der Weimarer Zeit: München, Wien, Berlin – Friedhelm Brusniak: Der Chor als «musikalische Form der menschlichen Gemeinschaft». Anmerkungen zu den Vorträgen des I. Kongresses für Chorgesangwesen in Essen 1928 – Katja Erdmann-Rajski: Sind die Bewegungen des Menschen Ausdruck seiner Lebenseinstellung? Ein Blick auf die Tanzformen im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts in Auseinandersetzung mit den Wahrnehmungsweisen des Menschen – Christoph Popp: Nicht vom Ende her gesehen - die «Lebendige Stadt». Mannheim zwischen 1918 und 1933 – Frank Wittendorfer: Das Siemens‑Haus in Mannheim – Christmut Präger: «Zeitgemäße Formensprache» und «Praktischer Sinn». Albert Henselmann und die «Freie Akademie Mannheim» – Wilhelm Kreutz: Von Versailles nach Locarno: Die deutsch‑franzosischen Beziehungen in der ersten Hälfte der 1920er Jahre – Jarmila Gabrielová: Die Musik in der Tschechoslowakischen Republik zwischen 1918 und 1933 – Lech Kolago: Ausgewählte Aspekte der polnischen Literatur und Kultur zwischen den beiden Weltkriegen – Katarzyna Grzywka: Zur Geschichte der Universität Warschau in der Zwischenkriegszeit – Michael Kube: Musik und Mechanik. Technische Innovationen und ihr Einfluss auf das Komponieren und Interpretieren von Musik – Walter Scheuer: Leo Kestenberg und seine Vision einer Musikkultur für alle – Hartmut Krones: «Berlin Dada» mit Wiener Wurzeln in Musik und Literatur – Ute Jung-Kaiser: «Weimar totenglöckchen…» Zur Entstehung, Wirkung und Verfremdung einer KZ-Hymne – Oswald Panagl: Die deutsche Seele ein dunkles Reich? Zu Person und Schaffen Hans Pfitzners in der Zwischenkriegszeit – Jürgen Hunkemöller: Bartók in Frankfurt.