Show Less
Restricted access

Kultur szenisch erfahren

Interkulturelles Lernen mit Jugendliteratur und szenischen Aufgaben im Fremdsprachenunterricht

Series:

Anja Jäger

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen fordert die Förderung interkultureller kommunikativer Kompetenzen (IKK) im Fremdsprachenunterricht. Bisher fehlte es jedoch an empirisch erprobten Aufgaben und Hinweisen für Lehrkräfte, wie sie dieses Ziel konkret in ihrem Unterricht verfolgen können. Die Autorin untersuchte, inwieweit szenische Aufgaben dazu beitragen können, dass Schüler/innen bei der Beschäftigung mit fremdsprachiger Jugendliteratur IKK entwickeln. In ihrem Aktionsforschungsprojekt wurden Unterrichtsprozesse mit Audio- und Videoaufnahmen dokumentiert und anschließend analysiert. Ergänzt wurden die Aufzeichnungen durch Notizen mehrerer teilnehmender Beobachterinnen. Außerdem wurden involvierte Schüler/innen und Lehrkräfte mündlich und schriftlich befragt. Die Autorin beschreibt, wie die szenischen Aufgaben im Laufe der Forschungszyklen datenbasiert optimiert wurden und welche interkulturellen kommunikativen Kompetenzen bei den Schüler/innen beobachtbar waren. Sie entwickelt eine szenisch-interaktive Aufgabentypologie und gibt praktisch umsetzbare Hinweise zu günstigen Rahmenbedingungen und förderlichem Lehrerverhalten für interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht.
Inhalt: Interkulturelles Lernen – Förderung interkultureller kommunikativer Kompetenzen (IKK) – Realisierungsmöglichkeiten im Fremdsprachenunterricht – Aufgabenorientierter Fremdsprachenunterricht und Jugendliteratur zur Vermittlung von IKK – Szenische Unterrichtsverfahren – Szenische Aufgaben und Aufwärmaktivitäten zur Förderung von IKK – Empirische Aktionsforschung im Unterricht – Qualitative Datenanalyse – Datentriangulation – Optimierung der Lernaufgaben – Szenisch-interaktive Aufgabentypologie zur Förderung von IKK – Identifikation und Beschreibung beobachtbarer interkultureller kommunikativer Kompetenzen.