Show Less
Restricted access

Von der k. u. k. Armee zur Deutschen Wehrmacht

Offiziere und ihr Leben im Wandel politischer Systeme und Armeen

Diana Carmen Albu-Lisson

Das Leben von über 1600 Offizieren der Bewaffneten Macht Österreich-Ungarns, die in bis zu vier Armeen dienten, sowie deren militärische Karriere werden als Resultate einer computerunterstützten Datenanalyse präsentiert und anhand zahlreicher Grafiken anschaulich gemacht. Erlebten jene die Armee Kaiser Franz Josephs I. als ihr Zuhause, oder fühlten sie sich als Marionetten des Staates? Wie kamen sie mit dem Traditionsbruch zur alten Armee und dem Dienst in der Volkswehr zurecht? Wie entwickelten sich dynastisch patriotische Offiziere zu politischen Aktivisten? Welche Offiziere machten Karriere in der Deutschen Wehrmacht, welche nicht? Neben diesen Fragen werden ferner wirtschaftliche, soziale, kulturelle, klinische sowie phaleristische Aspekte beleuchtet.
Inhalt: Dienstgrad – Waffengattungen – Mutter-, Fremd- und Regimentssprache(n) – Fronteinsätze – Verwundungen – Krankheiten – Kriegsgefangenschaft – Dekorationen – Auszeichnungen – Eheleben – Familienleben – Volkswehr – Österreichische Wehrmacht 1920 – Bundesheer der Ersten Republik – Ruhestandsversetzungen – Überführung in die Deutsche Wehrmacht.