Show Less
Restricted access

Lernen und Lehren in der beruflichen Bildung

Professionalisierung im Spannungsfeld von Hochschule und Schule

Nina Fischer and Axel Grimm

Die enge Verzahnung des Ausbildungs- und Beschäftigungssystems in Deutschland verleiht den berufsbildenden Schulen und den darin tätigen Personen eine Schlüsselfunktion. Denn den berufsbildenden Schulen kommt die Aufgabe zu, bei den Lernenden jene zukunftsfähigen Kompetenzen zu entwickeln, die heute und künftig in Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung sind. Die insgesamt sechzehn Einzelbeiträge dieses Sammelwerkes geben einen Einblick in die Komplexität der Qualifizierung von Lehrkräften berufsbildender Schulen im Spannungsfeld von Hochschule und Schule. In vier thematischen Abschnitten fasst das Buch historische, allgemein berufspädagogische und fachdidaktische Beiträge sowie Beiträge zur Professionalisierung von Berufsschullehrer/Innen zusammen.
Inhalt: Nina Fischer/Axel Grimm: Einleitung der Herausgeber – Ernst Uhe: Friedhelm Schütte - Lebensweg und Profession – Wolf-Dietrich Greinert: Die Gleichstellung von «allgemeiner» und «beruflicher» Bildung - ein Dauerthema der deutschen Bildungspolitik: Bringt Europa nun die große Lösung? – Jörg-Peter Pahl: Fachschulen für Technik - Entwicklung von zweigliedrigen zu eingliedrigen beruflichen Weiterbildungseinrichtungen – Volkmar Herkner: Handwerksmeister oder Akademiker? Zur Diskussion über die Ausbildung von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen in der Weimarer Republik – Rita Meyer: Neubewertung von Fachlichkeit - Prozessorientierung und Organisationsentwicklung als professionelle Anforderung für das Personal in der Berufsbildung – Karl Düsseldorff: Die «neue» Hochschule in Deutschland als «neue» Arbeitsumgebung. Bilanz eines Fehlstarts? – Sandra Bohlinger: Der alte Streit um Kompetenz und Performanz: Was die Berufs- und Wirtschaftspädagogik von anderen Disziplinen lernen kann – Kirsten Lehmkuhl: «Packed with pride» - Wirklich? Zur Instrumentalisierung des Subjekts im Arbeitsleben – Wolfgang Lempert: Professionalisierung des berufspädagogischen Studiums - ein veraltetes Desiderat? – Michael Martin: Die Qualifizierung von Berufsschullehrer/innen nach Bologna mit besonderem Blick auf die Struktur der universitären Lehrer/innenausbildung für das Berufsfeld Agrarwirtschaft in Berlin – Johannes Meyser: Bezüge der Beruflichen Fachdidaktik Bautechnik im Lehramtsstudium an der Technischen Universität Berlin – Werner Kuhlmeier: Berufsorientierung - eine Aufgabe für Berufspädagogen? – Helmut Mehnert: Aufbau und Struktur des Servicezentrums Lehrerbildung an der Technischen Universität Berlin – Nina Fischer: Beratung als Instrument der Professionalisierung von Lehrkräften berufsbildender Schulen – Stefan Wolf: Das Berufsfeld Metall und die Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung – Axel Grimm: Planungsmerkmale von kompetenzorientiertem Berufsschulunterricht – Franz Horlacher: Ernährungsbildung - ein Thema der beruflichen Fachdidaktik?